Neue Ideen entwickeln für die Wachstumsmärkte Assistance, Gesundheit und Reise

740px 535px

Assistance, Reisen, Gesundheit und Automotive sind die Geschäftsfelder, in denen Versicherungsunternehmen auch in Zukunft punkten und ihre Marktmacht ausbauen wollen. So auch die Allianz. Darum hat der Versicherer mit seinem Assistancearm Allianz Partners diverse Innovation Center gegründet.

Allianz Partners hat nun auch für seine drei Geschäftssparten Assistance, Reise und Gesundheit eigene Innovation Center gegründet. Das Ziel dabei: Die Expertise in den jeweiligen Sektoren noch besser zu bündeln und technologischen Veränderungen noch besser begegnen zu können. Zuvor hatte der Versicherer schon das Automotive Innovation Center implementiert.

Nach Aussage des Assistance-Anbieters entwerfen, testen und implementieren bereits vier funktionsübergreifenden Teams gemeinsam mit externen Partnern neue Prozesse, Produkte und Geschäftsmodelle. Dabei fließen die Erfahrungen von Digitalexperten, Start-ups und Geschäftspartnern aus der jeweiligen Branche ein.

Die Aufgaben der Center im Einzelnen:
Im Zentrum des Travel Innovation Center stehen Konzepte für die Digitalisierung des Reiseversicherungsgeschäftes. Das Team hat beispielsweise eine proaktive Reiseversicherung entwickelt, bei der der Kunde im Falle einer Verspätung bei Reiseantritt automatisch eine Entschädigung ausgezahlt bekommt, noch während dieser am Flughafen oder Bahnhof auf sein Flugzeug oder seinen Zug wartet.

Das Health Innovation Center beschäftigt sich mit Konzepten für zukunftsweisende Serviceangebote im Bereich Gesundheit und Leben. So hat das Team zum Beispiel erfolgreiche Services wie den „Symptomchecker“, einen digitalen Dienst, der die Gesundheit des Nutzers beurteilen und so potenzielle Krankheiten frühzeitig erkennen kann, auf den Weg gebracht. Nächstes Projekt: Im Bereich Tele-Medizin soll eine globale Plattform für Videoberatung eingeführt.

Konzepte zu Produkten und Services rund um digitale Risiken und das Internet-der-Dinge stehen im Mittelpunkt des Assistance & Open Innovation Center. Außerdem beschäftigt sich das Team mit Pilotprojekten zu Themen wie Künstliche Intelligenz, Chat- und Voice-Bots sowie Blockchain. Zu den jüngsten Erfolgen gehören der Start des Pilotprojektes zum mobilen Bezahlen „Allianz Prime“ in Italien, nach Aussage des Versicherers das erste seiner Art in der Versicherungsindustrie.

Projekte zu den Themen Connected Cars, autonomes Fahren und Shared Mobility
Bei dem bereits 2014 gegründeten Automotive Innovation Center arbeitet das Team mit Automobilherstellern und Mobilitätsdienstleistern an Projekten zu den Themen Connected Cars, E-Mobility, autonomes Fahren und Shared Mobility zusammen. Zu den größten Erfolgen zählen internationale Kooperationen mit führenden Mobilitätsanbietern wie Car2go und Dienstleistern für autonomes Fahren wie Easymile sowie die Einführung eines nutzungsbasierten Versicherungsproduktes mit Automobilmarken wie Opel und Seat.

Zahlen und Fakten
Mehr als 19.000 Mitarbeiter in über 78 Ländern, die 70 Sprachen sprechen, wickeln jährlich 54 Millionen Fälle für Allianz Assistance, Allianz Travel, Allianz Care und Allianz Automotive ab, um den Schutz für Kunden und Mitarbeiter rund um den Globus zu gewährleisten.

Quelle: Allianz Partners

Autor(en): Versicherungsmagazin

Mehr zu Allianz

Alle Branche News