Neuer Preis prämiert Produktinnovationen mit Gold, Silber und Bronze

740px 535px
In Kooperation mit Versicherungsmagazin haben die Analysten von Morgen & Morgen (M&M) den "Innovationspreis der Assekuranz" gestartet. Der Wettbewerb richtet sich an die Versicherer und wird ab Sommer 2014 an der Universität zu Köln vergeben. Die ausgezeichneten Produkte werden mit dem Siegel "Innovationspreis der Assekuranz" in Gold, Silber oder Bronze prämiert.

Innovationen zu fördern und damit einhergehend einen Wissens- und Technologietransfer anzustoßen, haben sich das Analysehaus sowie Versicherungsmagazin zum Ziel gesetzt. Von einer unabhängigen Expertenjury werden praxisorientierte Produktinnovationen der Versicherungswirtschaft bewertet und ausgezeichnet.

Innovative Ansätze werden gesucht
Die Innovationen aus den Versicherungssparten Leben, Kranken, Sach und Rechtsschutz bilden die Grundlage für den Wettbewerb. Bewertet werden die eingereichten Produktunterlagen hinsichtlich ihrer Innovationskraft in den Bereichen: Tarifeigenschaften im Marktvergleich, Kundennutzen und Alleinstellungsmerkmale, Praxisrelevanz im Vertrieb, Transparenz der Produktunterlagen, Vermarktung sowie wissenschaftliche Aspekte.

Jeweils die drei besten Produkte der aufgeführten Versicherungssparten werden mit dem Siegel "Innovationspreis der Assekuranz" in Gold, Silber oder Bronze ausgezeichnet. "Unsere Intention ist es, die Expertise von Talenten und neue Ansätze zu fördern. Dies ist der Schlüssel zu mehr Innovationen, von denen die gesamte Versicherungsbranche und vor allem die Verbraucher profitieren werden. Dabei soll der Innovationspreis der Assekuranz dazu beitragen, neue und innovative Ansätze zu identifizieren sowie auf ihre Relevanz und Nutzendimension hin zu prüfen", erläutert Joachim Geiberger, Inhaber und Geschäftsführer von M&M.

Er ist Mitglied der Jury, die aus ausgewiesenen Experten der Versicherungsbranche besteht: Dr. Mark Ortmann, Geschäftsführer des Instituts für Transparenz (ITA), Carlos Reiss, Geschäftsführer von Hoesch & Partner, Bernhard Rudolf, Chefredakteur Versicherungsmagazin sowie Professor Dr. Heinrich R. Schradin, Universität zu Köln, Versicherungslehre.

Einsendeschluss ist der 30. Juni 2014. Interessenten können die Teilnahmeinformationen abrufen unter:

Bildquelle: © jmb_studio / istock.com

Autor(en): versicherungsmagazin.de

Mehr zu Innovationspreis

Alle Branche News