Provinzial Nordwest sichert sich Mehrheit an Oldtimer-Spezialisten

740px 535px

Die Provinzial Nord West übernimmt 75 Prozent der Anteile an der OCC Assekuranzkontor GmbH sowie der OCC Assekuradeur GmbH.
Die OCC ist ein Spezialversicherungs-Makler beziehungsweise Assekuradeur mit Sitz in Lübeck, der sich auf Versicherungen und Dienstleistungen für Oldtimer und hochwertige Liebhaberfahrzeuge spezialisiert hat. Das Unternehmen ist in diesem Segment Marktführer in Deutschland.

Die Neuerwerbung soll unter dem Dach des Provinzial Nord West-Konzerns eigenständig als Spezialversicherungs-Anbieter agieren. Die Gründungsgesellschafterin Martens & Prahl Holding bleibt mit 25 Prozent weiterhin an OCC beteiligt. Die "sehr gute und erfolgreiche" Zusammenarbeit werde so fortgesetzt, wie der Versicherer mitteilt.

Neues Geschäftsfeld im Blick
Seit 1985 befasst sich die OCC ausschließlich mit individuellen Versicherungslösungen und Dienstleistungen für historische und moderne Klassiker nach deren Wert und Zustand.

Die Provinzial will mit dem Kauf ihr Angebotsportfolio erweitern und ein zusätzliches, wachsendes Geschäftsfeld erschließen. Die Lübecker passten mit ihren individuellen Lösungen für Auto-Enthusiasten "ganz hervorragend zu uns", erklärt Vorstandsvorsitzender Wolfgang Breuer. Der Kauf erfolgt über die neu gegründete PNW Beteiligungs-GmbH, eine Tochter der PNW Holding AG.

Autor(en): Versicherungsmagazin.de

Zum Themenspecial "Spezialversicherungen"

 

Mehr zu Spezialversicherungen

Alle Branche News