QBE will bis 2025 Strombedarf aus erneuerbaren Energien decken

740px 535px

Die australische QBE Insurance Group verpflichtet sich, ihren weltweiten Strombedarf bis Ende 2025 vollkommen aus erneuerbaren Energien zu decken. Anlässlich des Weltumwelttages am 5. Juni gab die Gruppe bekannt, dass sie sich der RE100-Initiative angeschlossen hat.

Unter der Leitung von The Climate Group und Carbon Disclosure Project (CDP) vereint RE100 mehr als 170 der weltweit einflussreichsten Unternehmen. Diese engagieren sich für die 100-prozentige Nutzung erneuerbarer Energien und beschleunigen damit den Wandel auf globaler Ebene.

Unternehmensweiter Energieverbrauch soll bis 2021 um 15 Prozent sinken

Bereits 2018 hatte QBE laut eigenen Angaben seine komplette Stromversorgung auf kohlenstoffneutrale Energie umgestellt. Die Umstellung auf 100 Prozent erneuerbare Energien ist nun der nächste Schritt. Zudem soll der unternehmensweite Energieverbrauch bis 2021 um 15 Prozent (gegenüber 2018) gesenkt werden.

Entscheidung im Einklang mit den Zielen des Pariser Abkommens

„2018 haben wir in unseren Betrieben in insgesamt 31 Ländern mehr als 47.000 Tonnen Kohlendioxidäquivalente ausgeglichen. Mit der Verpflichtung, bis 2025 100 Prozent erneuerbaren Strom zu nutzen, setzen wir unsere Bemühungen, die Umweltbelastung zu reduzieren, weiter fort. Unsere Entscheidung steht im Einklang mit den Zielen des Pariser Abkommens und mit unseren Bemühungen, den Übergang zu einer kohlenstoffärmeren Wirtschaft zu unterstützen“, so Pat Regan, Geschäftsführer der QBE Insurance Group.

Ziel: Erneuerbarer Strom in allen Betriebsstätten lokal beziehen

Sam Kimmins, Leiter von RE100, The Climate Group, erklärte: „Da der Preis für sauberen Strom weiter sinkt, bringt der Beitritt zu RE100 und somit die Verpflichtung zu 100 Prozent regenerierten Strom neue Geschäftsvorteile mit sich und beschleunigt den Übergang zu einer sauberen Wirtschaft - eine Win-Win-Situation.“ Um die Energiewende zu unterstützen, strebt QBE an, erneuerbaren Strom in allen Betriebsstätten lokal zu beziehen. Wo dies nicht möglich ist, werden erneuerbare Energiezertifikate gekauft, um das 100-Prozent-Ziel zu erreichen.

Hintergrundinformationen

Die QBE Insurance Group gehört weltweit zu den größten Versicherern und Rückversicherern und bietet ihren Kunden Versicherungsschutz in mehr als 150 Ländern. QBE hat 2007 in Düsseldorf eine Zweigniederlassung eröffnet und 2011 eine Repräsentanz in München.

Quelle: QBE

Autor(en): Versicherungsmagazin

Mehr zu QBE

Alle Branche News