Rentenversicherungstarife: 26 von 148 sind rundum exzellent

740px 535px

Zum zehnten Mal hat das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) private Rentenversicherungstarife untersucht. Das Rating zeigt, dass der Trend, in der privaten Altersvorsorge hin zu kapitalmarktgebundenen Produkten ungebrochen ist. Welche das sind, unterscheidet sich je nach Anlagephilosophie stark. Von gemanagten Fondsportfolios bis hin zu verschiedenen Einzelfonds reicht die Palette. Eine beste Strategie die allgemein gültig ist gebe es hier nicht, sagt IVFP-Geschäftsführer Professor Michael Hauer, "zu individuell sind die Kundenwünsche und damit auch die Fondsstrategien".

Die sachgerechte Bewertung werde durch die Vielfalt immer komplexer und wurde daher vom Institut neu ausgerichtet und erweitert. Die angebotenen Fonds  drei Hauptkategorien zugeordnet und deren Einteilung und Bewertung anhand einer Peergroup-Einstufung vorgenommen.

Das "Privatrenten-Rating 2019" umfasst 148 Tarife von 53 Anbietern, die auf bis zu 89 Kriterien hin untersucht wurden. Die Tarife wurden aus Sicht der Verbraucher untersucht. Deren Wünsche hatte das IVFP zuvor durch eine repräsentative Marktforschung ermittelt. Die wichtigsten Parameter eines Rentenproduktes für Verbraucher lauten Sicherheit des Anbieters (Unternehmensqualität, Rendite, Flexibilität sowie Transparenz. In die Gesamtnote flossen folglich die vier Teilbereiche ein:

Unternehmensqualität: Wie ist die Stabilität, die Sicherheit, die Ertragskraft sowie der Markterfolg des Anbieters? - 35 Prozent

Rendite: Welche Renditechancen bietet das Produkt im Marktvergleich? - 30 Prozent

Flexibilität: Sind individuelle Gestaltungsfreiräume für den Kunden in der Produktgestaltung berücksichtigt worden? - 25 Prozent

Transparenz und Service: Verständlichkeit Versicherungsbedingungen Werbematerial Internetauftritt Servicequalität – zehn Prozent

Die Einteilung der Tarife erfolgte in den Kategorien "Klassik", "Klassik Plus", "fondsgebunden mit/ohne Garantie", "Comfort" sowie "„Indexpolicen".  Die Ergebnisse werden mit den Auszeichnungen "Exzellent", "Sehr Gut" und "Gut" bewertet.

Diese Tarife erhielten die Gesamtnote "Exzellent"

Klassisch Serviceversicherer
R+V Lebensversicherung, R+V Privatrente

Klassisch Direktversicherer
Europa Lebensversicherung, E-R Rentenversicherung pur

Klassik Plus
Allianz Lebensversicherung, Allianz Privatrente Perspektive
Alte Leipziger Lebensversicherung, Al_Renteflex
Alte Leipziger Lebensversicherung AL_Rente Klassikpur 

Index
Allianz Lebensversicherung, Allianz Privatrente Indexselect Plus
Allianz Lebensversicherung, Allianz Privatrente Indexselect
Axa Lebensversicherung, Relax Privatrente Classic
Nürnberger, Nürnberger Dax Rente

fondsgebunden mit Garantien 
Allianz Lebensversicherung,  Allianz Privatrente Investflex
Alte Leipziger, Flexible Fondsrente Alfonds
Alte Leipziger, Al_Renteflex
Axa Lebensversicherung, Relax Privatrente Chance
Axa Lebensversicherung, Relax Privatrente Comfort
Continentale Lebensversicherung, Continentale Rente Invest Garant
LV 1871, Meinplan
Stuttgarter, Flexrente performance-safe
Swiss Life, Swiss Life Maximo Privatrente
Württembergische Lebensversicherung, Genius Privatrente FRH

fondsgebunden ohne Garantien Serviceversicherer
Allianz Lebensversicherung Allianz Privatrente Investflex
Alte Leipziger, Al_Renteflex
Alte Leipziger, Flexible Fondsrente Alfonds
LV 1871 Meinplan
Württembergische Lebensversicherung, Genius Privatrente FRH 

fondsgebunden ohne Garantien Direktversicherer
Europa, E-FR – Fonds-Rente

Comfort
Axa Lebensversicherung, Allianz Privatrente Komfortdynamik

(Aufzählung in alphabetischer Reihenfolge).

Autor(en): Versicherungsmagazin.de

Mehr zu Altersvorsorge

Alle Branche News