"Unbestechliche" Finanzanalyse für Morgen&Morgen-Kunden

740px 535px
Ab sofort bietet das Softwarehaus Morgen&Morgen (M&M) seinen Kunden eine Finanzanalyse an. Jeder Kunde – egal welches M&M-Modul er nutzt – kann auf die Haushaltsanalyse von Defino zugreifen. In einem Test zeigte sich die Analyse sehr übersichtlich, aber auch vielfältig.

Mit dem Analyseprogramm können umfassende Hintergrundinformationen aufgerufen werden. Das Programm ist somit auch ein Art Lernsoftware. Beim Haushalts-Check werden Finanzen, Vermögen, Wohnsituation, Risiken, Ziele, Ruhestand und Aufgaben erfasst. Aus diesen Daten erstellt das Programm dann eine Analyse des Ist- und Soll-Zustandes. „Unsere genormte Software kann man nicht austricksen“, erläutert Defino-Geschäftsführer Claus Rieger. „Wenn zehn Berater die Daten des Kunden ordentlich eingeben, dann gibt es immer das gleiche Ergebnis.“ Allein bei der „Behandlung“ des Kunden sei individuelles Beratergeschick gefragt. Hat der Kunde seinen Rentenbescheid dabei, könne die Analyse in rund zehn Minuten abgewickelt werden.

Tool analysiert Haushalte streng nach ihrem Risiko
Das Defino-Tool ist gemeinsam mit Verbraucherschützern entwickelt worden und analysiert Haushalte streng nach ihrem Risiko. So geht etwa die private Haftpflichtversicherung als wichtigste Risikoabsicherung jeder Absicherung des Ruhestandes deutlich voraus. Ein Finanzscoure zeigt an, in welchen Umfang die Kunden im Defizit stehen. Vorgelagerte Finanzanalyse über Defino und nachgelagerte Produktauswahl über M&M ergänzen sich ideal.

Noch befindet sich die Kooperation aber in der Aufbauphase. So können bisher nur die Daten aus M&M-Office automatisch in die Bedarfsanalyse übertragen werden. Künftig soll es auch eine Rückschnittstelle und die Verbindung zu weitern Maklerverwaltungsprogrammen geben. Defino kooperiert unter anderem mit den Softwareanbietern Softfair und Finanzplan24. Den rund 20.000 Lizenznehmern von M&M steht Defino in den nächsen acht Monaten kostenlos zur Verfügung. Danach soll das Programm für M&M-Kunden „deutlich unterhalb des Normalpreises von monatlich 49 Euro“ erhältlich sein.







Einige Berater nutzen das System bereits zur Honorarberatung
Die rund 1.000 Defino-Softwareanwender erhalten übrigens einen Nachlass von 50 Prozent auf M&M-Module. Ein abgespecktes Tool der Defino-Beratungssoftware gibt es auf der Homepage des Anbieters. Über eine Datenbank können die eingegebenen Daten direkt an einen Berater übermittelt werden. Das Einsteiger-Tool kann auch im Corporate Identity auf die Homepage von Versicherungsmaklern oder -beratern eingestellt werden. „Einige wenige Berater nutzen unser System bereits zur Honorarberatung und lassen sich die umfangreiche Finanzanalyse bezahlen“, so Rieger. Das Starttool kann zudem als erste Einstiegsinformation auf einem Tablet beim Kundenbesuch genutzt werden.

Bildquellen: © Defino; Cumulus

Autor(en): Uwe Schmidt-Kasparek

Mehr zu Morgen & Morgen

Alle Branche News