Versicherungsfernsehen: Ökologische Altersvorsorge

740px 535px
In dieser Folge von "Pecunia - das Finanz- und Versicherungsmagazin" werfen wir einen Blick auf die ökologische Rente, denn auch bei Versicherungen spielen Aspekte wie Nachhaltigkeit und Ethik eine zunehmend wichtigere Rolle. Wer hier sein Geld anlegt, der investiert doppelt in die Zukunft: für sich und für die Umwelt.

Nachhaltig konsumieren, sich für Umwelt und Soziales engagieren, etwas für die Gesellschaft und die Welt, auf der wir wohnen, tun - für immer mehr Menschen wird ein grüner Lebensstil wichtig. Und das gilt mittlerweile auch für die Kapitalanlage, etwa bei der Altersvorsorge. Neben Sicherheit, Rentabilität und Liquidität spielen ethische, soziale und ökologische Belange eine Rolle. Hier kommt die "Grüne Rente" ins Spiel. Das eingezahlte Geld wird von den Versicherern in nachhaltige Projekte investiert, etwa in erneuerbare Energien oder nachhaltige Wohnanlagen. Diesmal im mit Gespräch mit dem Finanz- und Versicherungsexperten Dirk Magnutzki: Götz Schünemann, Stuttgarter Lebensversicherung.







Über Pecunia TV
Pecunia - das Finanz- und Versicherungsmagazin ist das erste und bislang einzige Servicemagazin aus Nordrhein-Westfalen, das sich mit den Themen Finanzen und Versicherungen im deutschen Fernsehen beschäftigt. Verbraucher aber auch Versicherungsvermittler sind die Zielgruppen des Programms.

Ausgestrahlt werden die Fernsehbeiträge in großen Teilen von NRW und im Livestream im Internet. Gründer und Moderator des Formats ist Dirk Magnutzki, engagierter Versicherungsmakler aus Duisburg, der schon mehrfach beim "Unternehmer-Ass" das Siegertreppchen erklommen hat.

Hier können Sie weitere Pecunia TV-Beiträge sehen:








Autor(en): versicherungsmagazin.de

Mehr zu Nachhaltigkeit

Alle Branche News