Was war nochmal die UFR?

740px 535px

Kennen Sie den Begriff UFR oder Ultimate Forward Rate? Das digitale Versicherungslexikon erklärt diesen und andere wichtige Wörter aus der Welt der Assekuranz.

Ultimate Forward Rate (UFR)

Begriff: Zinssatz zur Berechnung der langfristigen risikofreien Zinsstrukturkurve zur Bewertung versicherungstechnischer Rückstellungen unter Solvency II.

Hintergründe: Da für langfristige Verpflichtungen häufig keine adäquaten Marktdaten für Zinssätze verfügbar sind, werden diese ausgehend vom Last Liquid Point (LLP) basierend auf den Erwartungswerten für langfristige Zinssätze und für die Inflation extrapoliert. Langfristig nähert sich die Zinsstrukturkurve der UFR an.

Berechnung: Die Berechnung der UFR basiert auf dem Durchschnitt von langfristigen Zinssätzen in der Vergangenheit (2,2 %) sowie der langfristigen Inflationserwartung der Europäischen Zentralbank (2 %).

Hätten Sie es gewusst? Die Antwort steht im Versicherungslexikon auf Versicherungsmagazin.de. Dort finden Abonnenten kostenlos eine sichere Informationsgrundlage über die wichtigsten Fachbegriffe der Assekuranz: von A wie Abhängigkeitsmaß über N wie Nachbarschaftsgefahr bis Z wie Zehn-Prozent-Zuschlag.

Sie sind noch kein Abonnent? Hier können Sie zwei kostenlose Ansichtsexemplare bestellen.

Autor(en): Versicherungsmagagzin

Alle Branche News