Zusammenarbeit nützt beiden Partnern

Die Marburger FiNet AG will ihr Profil als spezialisierter Maklerpool im Heilwesenmarkt schärfen und hat deswegen eine strategische Kooperation mit der Assekuranz AG geschlossen. Kunden beider Gesellschaften sollen von zusätzlichen Kompetenzen und Lösungskonzepten profitieren.

Im Rahmen der Kooperation erhalten FiNet und ihre Makler Zugriff auf institutionelle Deckungskonzepte, Versicherungsprodukte und Verbandsrahmenverträge für den Heilwesenmarkt. "Wir wollen damit unsere Position als Netzwerk für Medizinerberater stärken und für selbständige Vermittler mit Fokus Heilwesengeschäft die erste Adresse werden", erklärt FiNet-Vorstand Markus Neudecker. "Mit der Assekuranz AG haben wir dafür einen ausgewiesenen Spezialisten mit langjähriger Erfahrung auf dem Gesundheitsmarkt und bei institutionellenKunden gewinnen können", so Neudecker weiter.

Im Gegenzug soll das Luxemburger Beratungsunternehmen seinen Kunden von der FiNetAG empfohlene Produkte anbieten. "Vermittler der FiNet AG können damit von unseren Marktkenntnissen im Medizinermarkt profitieren und auf unsere Produktlösungen zugreifen. In einem weiteren Schritt können wir uns vorstellen, unseren Heilwesen-Kunden auch die persönliche Beratung durch einen FiNet-Partner zu vermitteln", sagt Geschäftsführer Michael Weber.

Die Assekuranz AG berät u.a. Berufsverbände sowie Krankenhausträger bei der Abwicklung von Ausschreibungen sowie der Auswahl der qualifizierten europäischen Versicherungspartner. Das Unternehmen betreut derzeit nach eigenen Angaben mehr als 100.000 Heilwesen-Berufsangehörige in Versicherungsfragen.

Beide Partner planen, gemeinsam ein modulares Aus- und Weiterbildungsprogramm für Ärzte- und Zahnärzteberater zu entwickeln und anzubieten.

Autor(en): versicherungsmagazin.de

Alle Branche News