Die Lust am Anlegen wecken

740px 535px

"Die Deutschen sparen sich arm", war die Kernbotschaft von Hartmut Knüppel, geschäftsführender Vorstand des Deutschen Derivate Verbands (DDV), auf dem Deutschen Derivate Tag am Montag in Frankfurt am Main. Er zeigte Verständnis für die Schutzwürdigkeit privater Anleger etwa im Hinblick auf transparente Informationen zu Kapitalmarktprodukten.

Dennoch kritisierte er die regulatorischen Vorgaben aus der Politik, die in den Jahren nach der Lehman-Pleite beschlossen worden waren. "Man ist damit weit über das Ziel hinaus geschossen", meinte Knüppel zum Auftakt der Veranstaltung. Dies habe zu einer Bürokratisierung der Anlageberatung geführt, die den Instituten viel Zeit und Geld koste und potenzielle Anleger abschrecke.

Anlagekultur muss stärker gefördert werden

Er forderte die Politik auf, die Anlagekultur in Deutschland stärker zu fördern und den Menschen die Scheu vor komplexeren Anlageformen zu nehmen. Durch die Seminar-Reihe "DDV on Tour" mit TV-Börsenkorrespondent Holger Scholze versuche der Verband, Privatanlegern Grundlagenwissen zum Handel von Wertpapieren und Finanzprodukten zu vermitteln. "Dennoch brauchen wir dabei eine klare Produkt- und Kostentransparenz", betonte der 2019 scheidende DDV-Chef und verwies zugleich auf den eigenen Fairness-Kodex, zu dem sich die Verbandsmitglieder verpflichtet haben.

Auch FDP-Bundestagsabgeordnete Bettina Stark-Watzinger, Vorsitzende des Finanzausschusses, sprach sich bei der Veranstaltung für mehr Finanz- und Wirtschaftsbildung an Schulen aus. Zudem regte sie ein einheitliches Renteninformationssystem an, dass den Verbrauchern helfe, Lücken zu erkennen, die richtige Vorsorge aufzubauen und dabei Kapitalmarktprodukte stärker in ihren Fokus zu rücken. "Die Digitalisierung verschafft uns die nötige Datenbasis dazu", sagte Stark-Watzinger. Die Branche solle die Blockchain und Distributed-Ledger-Technologien und deren Innovationskraft daher für sich nutzen. "Wir müssen ambitionierter werden", forderte die Politikerin.

Autor(en): Angelika Breinich-Schilly

Mehr zu Anlageverhalten

Alle Invest News