Andersch übernimmt Staffelstab von Sebold-Bender

740px 535px
Claudia Andersch (49), bislang Country Chief Life & Health Officer der Generali Deutschland AG, wird mit Wirkung zum 1. Januar 2017 neuer Country Chief Insurance Officer. Sie wird damit für das gesamte versicherungstechnische Geschäft der Generali in Deutschland verantwortlich sein.

Die Generali in Deutschland bündelt damit die Zuständigkeit für das gesamte Versicherungsgeschäft künftig in einem Vorstandsressort: Andersch wird die neuen Funktionen im Vorstand zusätzlich zu ihren bisherigen Aufgaben wahrnehmen und somit für die Bereiche Leben, Kranken und Komposit zuständig sein.

Sie übernimmt ihr Amt von Monika Sebold-Bender (53), die ab Januar 2017 in den Vorstand der Ergo Group wechselt. Ihre Berufung erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrates der Aufsichtsräte und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.

Quelle: Generali in Deutschland

Autor(en): versicherungsmagazin.de

Mehr zu Personalie

Alle Personalien News