Bank-Expertin kommt zu Allianz Global Investors

740px 535px

Allianz Global Investors (Allianz GI) verstärkt ab 1. April 2019 das internationale ESG-Researchteam mit der Corporate-Governance-Expertin Antje Stobbe.

Stobbe soll im deutschen Markt eine zentrale und aktive Rolle bei allen Allianz GIs Stewardship-Aktivitäten spielen. Diese Aktivitäten sollen sowohl den kritisch-konstruktiven Dialog mit den Unternehmen als auch die inhaltliche Vorbereitung und Begleitung von Abstimmungen auf Hauptversammlungen bei Unternehmen in Allianz-GI-Portfolios umfassen.

Sektor „Zyklische Konsumgüter“ aus ESG-Perspektive analysieren

Zusätzlich soll Antje Stobbe international den Sektor „Zyklische Konsumgüter“ aus ESG-Perspektive analysieren. Stobbe berichtet an Eugenia Unanyants-Jackson, die als Global Head of ESG Research von London aus ein Team von neun ESG-Analysten an sechs globalen Finanzzentren führt.

Frühere Aufgaben und Verantwortlichkeiten

Stobbe kommt von der Deutschen Bank, wo sie im Bereich Investor Relations das Stakeholder Management leitete. In dieser Funktion war sie für den Corporate Governance Dialog des Aufsichtsratsvorsitzenden mit den Top-Investoren der Bank und für die Vorbereitung und Durchführung der Hauptversammlung im Investor Relations-Bereich verantwortlich. Darüber hinaus agierte sie als zentrale Ansprechpartnerin für Investoren zu ESG-Themen.

Laut eigenen Angaben ist Deutschland ist ein wichtiger Markt für Allianz Global Investors. Allianz GI zählt zu den größten Investoren in deutschen Aktien und hat im Jahr 2018 bei 194 Hauptversammlungen in Deutschland abgestimmt.

Quelle: Allianz Global Investors

Autor(en): Versicherungsmagazin

Mehr zu Allianz Global Investors

Alle Personalien News