Bockelmann wird CTO bei Baloise Group

740px 535px

Die Baloise Group ist seit gut zwei Jahren dabei, die Basis für Versicherungsdienstleistungen der Zukunft zu legen, so der Tenor einer Pressemitteilung. Eine ihrer strategischen Aktivitäten in diesem Kontext heißt "Simply Safe". Dafür wird ab 2019 ein neuer Bereich eingerichtet und ein neuer Mann an den Start gehen.

Um diese Transformation und die Digitalisierung schnell vorantreiben zu können, hat der Verwaltungsrat der Bâloise Holding AG entschieden, einen Konzernbereich "Group IT" zu schaffen. Diesem soll künftig Alexander Bockelmann als Mitglied der Konzernleitung in der Rolle als Chief IT Officer (CTO) vorstehen.

Alexander Bockelmann ist nach Angaben des Unternehmens "ein ausgewiesener Experte für IT-, Digitalisierungs- und Transformationsthemen in der Versicherungsbranche mit fast zwei Jahrzehnten Erfahrung."

Früher für Allianz sowie Boston Consulting Group tätig

Vor seiner Berufung zum CTO bei der Baloise Group war der promovierte Geowissenschaftler Dr. Alexander Bockelmann seit 2013 bei der Uniqa Insurance Group AG angestellt, zuletzt als Vorstandsmitglied in der Rolle des "Chief Digital Officer". Davor war er unter anderem für die Allianz sowie die Boston Consulting Group tätig. Bockelmann wird seine Stelle bei der Baloise Group zum 1. Februar 2019 antreten.

Baloise Group

Autor(en): Versicherungsmagazin

Mehr zu Digitalisierung

Alle Personalien News