Dennis Froneberg rückt in der europäischen Organisation der AIG auf

740px 535px

AIG Europe S.A. ernennt Dr. Dennis Froneberg zum Head of M&A Europe. Froneberg hat laut Unternehmensangaben in den vergangenen zwei Jahren bereits "erfolgreich den Ausbau des M&A-Bereiches in Nordeuropa vorangetrieben und AIG in allen Märkten auf den Spitzenplätzen verankert".

Er soll sich auch weiterhin hauptverantwortlich für den deutschen Markt sein und hier die konsequente Weiterentwicklung des M&A Exzellenz-Clusters forcieren. So wie zuvor zum Beispiel durch Produktinnovationen wie Versicherungen gegen Steuerrisiken. Er berichtet an Nepomuk Loesti, Head of Financial Lines Europe.

Mehr als zehn Jahren Berufserfahrung im M&A-Bereich

Mit mehr als 325 abgeschlossenen Versicherungsverträgen und betreuten Transaktionen während der vergangenen vier Jahre sowie mehr als zehn Jahren Berufserfahrung im M&A-Bereich zählt Froneberg nach Aussage des Unternehmens zu den gefragtesten Spezialisten auf diesem Gebiet., So arbeitete er unter anderem im Investmentbanking der Citigroup in London mit Schwerpunkt auf Industrieunternehmen und Private- Equity-Kunden sowie bei Houlihan Lokey in Frankfurt.

Doktortitel im Bereich Corporate Finance

Dennis Froneberg hat einen Abschluss als Diplom-Kaufmann im Bereich Versicherungsbetriebslehre/Risikomanagement und Corporate Finance der Universität Mannheim und verfügt zudem über einen Doktortitel im Bereich Corporate Finance den er von der Technischen Universität Darmstadt verliehen bekommen hat.

Froneberg ist nach Nepomuk Loesti der zweite Deutsche, der in die europäische Organisation der AIG aufrückt, die im Zuge des Brexit neu entstanden ist.

Quelle: AIG

Autor(en): Versicherungsmagazin

Mehr zu AIG

Alle Personalien News