Erik Knutzen verstärkt Neuberger Berman

740px 535px
Neuberger Berman begrüßt Erik Knutzen als Multi-Asset Class Chief Investment Officer. Er vertieft künftig die strategischen Partnerschaften von Neuberger Berman mit einigen der weltweit größten institutionellen Investoren im Bereich Multi-Asset.

Dazu gehören beispielsweise Staatsfonds sowie mehrere führende staatliche und betriebliche Pensionsfonds aus den USA. Die zahlreichen Kunden von Neuberger Berman verwalten erhebliche Mittel in-house und profitieren von dem Wissenstransfer und den maßgeschneiderte Anlagelösungen einer strategischen Partnerschaft im Bereich Multi-Asset.
Knutzen ist künftig verantwortlich für das Portfoliomanagement von einer Reihe von Mandaten und lenkt unternehmensweit die Asset-Allocation-Prozesse.

Zuletzt arbeitete Knutzen bei NEPC, wo er seit 2008 als Chief Investment Officer tätig war. Als CIO leitete er ein Team von mehr als 45 Investmentspezialisten, darunter Analystenteams, die auf Alternative Investments, Traditionelle Strategien und Asset Allocation spezialisiert waren. Knutzen entwickelte Anlagestrategien, lieferte Markteinschätzungen und -ausblicke und war für die Kommunikation aller zentralen Themen an die NEPC-Kunden zuständig. Knutzen verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Finanzdienstleistungsbranche. Neun Jahre davon war er bei Putnam Investments tätig. Dort war er Mitglied der internationalen Asset-Allocation-Gruppe, führte das institutionelle Portfoliomanagement-Team mit 15 Portfoliomanagern und war Senior Leader des internationalen Geschäfts.

Autor(en): versicherungsmagazin.de

Mehr zu Personal

Alle Personalien News