Generali-Vorstand: Heise geht, Rothaufe kommt

740px 535px

Der Generali-Vorstand Peter Heise geht nach 38 Jahren im Generali-Konzern in den Ruhestand. Im Januar folgt ihm Uli Rothaufe nach.

Mit Wirkung zum 1. Januar 2019 wird Uli Rothaufe (43) die Funktion als Country Chief Insurance Officer Life der Generali Deutschland AG übernehmen. Der Manager war seit 2004 für verschiedene Gesellschaften der Generali Deutschland tätig, zuletzt als Vorstandssprecher der Generali Lebensversicherung AG.

Der derzeitige Country Chief Insurance Officer Life, Peter Heise (64), wird zum 31. Dezember 2018 aus dem Vorstand ausscheiden und nach 38 Berufsjahren im Konzern in den Ruhestand gehen. Er wird dem Unternehmen weiterhin beratend zur Seite stehen.

Die Ernennung erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der erforderlichen Gremien und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.  

Autor(en): Versicherungsmagazin.de

Mehr zu Generali

Alle Personalien News