Insurtech Hub Munich verstärkt Beirat

740px 535px

Der Insurtech Hub Munich (ITHM), hat auf seiner Beiratssitzung zwei Vorsitzende gewählt. Die vom Bundeswirtschaftsministerium geförderte unternehmerische Plattform, bestehend aus zwei Accelerator-Programmen, unterstützt Start-ups und vernetzt sie mit Schlüsselakteuren aus verschiedenen Branchen.

Auf der ersten Beiratssitzung wurden Robert Heene, Vorstand Versicherungskammer Bayern, und David Stachon, Vorstand, Generali Deutschland und Cosmos Direkt, als Beiratsvorsitzende gewählt. Zudem wurde der Beirat erweitert: Aufgenommen wurden  Bernhard Schwab, Amtschef Bayrisches Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie, Thomas Hartung, Professur für Versicherungswirtschaft Universität der Bundeswehr, sowie Fernando Bertolett, Head of Digital Innovations Roche Phama AG.

Für den Umbruch gerüstet
Tom Van den Brulle, Vorstandsvorsitzender des ITHM und Global Head of Innovation bei der Munich Re kommentierte die Wahl: "Wir freuen uns sehr über die Wahl von Robert Heene und David Stachon als Beiratsvorsitzende, die mit ihrer langjährigen Erfahrung in der Versicherungsbranche die digitalen Herausforderungen der Industrie genau kennen." 

Das Thema Versicherung betreffe unterschiedliche Lebens- und Wirtschaftsbereiche und stehe vor einem gewaltigen Umbruch. Daher sei es nur folgerichtig, dass der Beirat durch Fachkompetenz aus Politik, Akademie und der Pharmaindustrie ergänzt werde. Künftig könne man die  Start-ups in den Accelerator-Programmen noch gezielter fördern.

Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr
Nach eigenen Angaben ist die Bilanz des ITHM rund ein Jahr nach der Gründung erfolgreich: Insgesamt hätten 25 B2B und B2C Insurtech Start-ups beide Accelerator-Programme durchlaufen. Dabei sei jedes Jungunternehmen mit einem Paket im Wert von rund 50.000 Euro für Mentoring, Netzwerkveranstaltungen und Büroinfrastruktur unterstützt worden.

Zahlreiche Alumni würden mittlerweile von Business Angels und VCs finanziert und implementierten erfolgreich digitale Lösungen für Versicherer, aber auch Großunternehmen wie Miele, die Commerzbank oder Telefonica.

Der aktuelle Beirat des Insurtech Hub Munich auf einen Blick
Stefan Daehne (Vorstand, ADAC Schutzbrief und Rechtsschutz), Klaus-Peter Röhler (Vorstandsvorsitzender, Allianz Deutschland AG), Roland Schäfer (Vorstand, Arag Leben und Kranken), Bernhard Schwab (Amtschef, Bayrisches Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie), Martin Gräfer (Vorstand, Die Bayerische), David Stachon (Vorstand, Generali Deutschland und Cosmos Direkt), Daniel Thomas (Vorstand, Huk Coburg), Klaus Math (Vorstand, LV 1871), Hermann Pohlchristoph (Vorstand, Munich Re), Martin Zsohar (Vorstand, Münchner Verein), Peter Meier (Vorstand, Nürnberger Versicherung), Robert Heene (Vorstand, Versicherungskammer Bayern), Fernando Bertolett (Head of Digital Innovations, Roche Phama AG), Thomas Hartung (Professur für Versicherungswirtschaft, Universität der Bundeswehr), Dirk Fassott (Vorstand, WWK)

Siehe auch: München will deutsches Silicon Valley werden

 

Autor(en): Versicherungsmagazin.de

Mehr zu Digitalisierung

Alle Personalien News