Klein nun Mitglied im Experten-Beirat für die Europarente

740px 535px

Til Klein, CEO und Gründer des Berliner Fintechs Vantik, wurde in den Experten-Beirat für die neue Europarente PEPP bei der europäischen Versicherungsaufsicht Eiopa (European Insurance and Occupational Pensions Authority) berufen.

Til Klein wird in dem 21-köpfigen Beirat als einziger Vertreter eines Fintechs sitzen. Neben Klein sind noch drei weitere Deutsche in das Gremium berufen worden.

Klein kommentiert seine Berufung unter anderem mit den folgenden Worten: „Meine Aufgabe sehe ich in diesem Expertenbeirat vor allem darin, die Sicht junger Kunden und deren Erwartungen an die Altersvorsorge der Zukunft einzubringen. Der neue Markt der Europarente muss auch ein Markt für neue innovative und techologiebasierte Finandienstleistungen werden.“

Grundlage für europäischen Binnenmarkt für private Altersvorsorge geschaffen

Mit dem Pan European Personal Pension Product (PEPP) hat die EU die Grundlage für die Implementierung eines europäischen Binnenmarktes für private Altersvorsorge geschaffen. Nach der Zustimmung der Europäischen Institutionen müssen nun die Mitgliedstaaten diese in nationales Recht umsetzen. Dabei nimmt die europäische Versicherungsaufsicht Eiopa als zentrale Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für die Europarente eine entscheidende Rolle ein.

Um eine praxisnahe Umsetzung sicherzustellen, hat die europäische Aufsicht dafür einen hochkarätig besetzten Beirat aus 21 europäischen Experten aus Unternehmen, Wissenschaft und Verbraucherschützern berufen. Das Gremium soll am 30. Juli erstmals in Frankfurt zusammentreten.

Die Geschichte des Berliner Start-up

Vantik ist nach Aussage des Unternehmens die erste mobile Altersvorsorge Europas. Die flexible Altersvorsorge kann vollständig mit dem Smartphone abgeschlossen und verwaltet werden. Das Berliner Start-up wurde 2017 vom ehemaligen BCG-Partner und UBS-Banker Til Klein (45) gegründet. Finanziert wird das Start-up unter anderem von Angels wie dem ehemaligen Onvista-Gründer Stephan Schubert und dem Mitgründer von N26 Maximilian Tayenthal.

Quelle: Vantik GmbH

Autor(en): Versicherungsmagazin

Mehr zu Fintech

Alle Personalien News