Neuer Mann an GDV-Spitze

740px 535px

Dr. Wolfgang Weiler (im Bild), langjähriger Vorstandsvorsitzender der Huk-Coburg Versicherungsgruppe, ist neuer Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Das Verbandspräsidium wählte ihn während des Versicherungstages 2017 zum Nachfolger von Alexander Erdland, der mit Ablauf seiner Amtszeit nach knapp fünf Jahren die GDV-Spitze verlässt.

Der Betriebswirt Weiler begann nach Studium und Promotion in Köln seine Karriere bei der Colonia Versicherung und wechselte später zur Kölnischen Rück und 1988 zur Huk-Coburg. Ende Juli dieses Jahres schied der 65-Jährige aus dem Vorstand des Versicherers aus und trat in den Ruhestand. Er ist seit vielen Jahren im Präsidium des Verbands und in den Gremien und Institutionen der Branche engagiert.

Veränderungen gibt es auch im künftig 18-köpfigen GDV-Präsidium. Die Mitgliederversammlung wählte Jürgen A. Junker, Vorstandsvorsitzender der Wüstenrot & Württembergischen AG, Stuttgart, sowie Joachim Wenning, Vorstandsvorsitzender der Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft, München, neu in das Gremium.

Quelle: GDV

Autor(en): Versicherungsmagazin.de

Mehr zu GDV

Alle Personalien News