Risk Management bei Zurich unter neuer Führung

740px 535px
Denny Tesch (39 Jahre) verantwortet ab Oktober 2014 den Bereich Risk Management bei Zurich. Denny Tesch folgt auf Patricio Verdieri, der diese Position nach dem Ausscheiden von Ralf Weidtmann interimistisch bekleidete. Patricio Verdieri wird sich auf die Rolle als Chief Risk Officer für die Zurich Life Insurance Company in der Schweiz fokussieren.

Denny Tesch absolvierte ein Studium zum Master of Business Administration (MBA) am Massachussetts Institute of Technology sowie der Harvard University. Daneben ist er vereidigter Wirtschaftsprüfer (CPA) und diplomierter Betriebswirt (Versicherungswesen). Seine Karriere begann er als Abschlussprüfer im Versicherungsbereich bei der KMPG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.
Nach Positionen als Bereichsleiter Operations & Controlling bei der Partner Rückversicherung, sowie im Management der Boston Consulting Group, war er zuletzt als regionaler Chief Financial Officer bei der American International Group (AIG) für die Ländergruppe Deutschland, Österreich und Schweiz verantwortlich.

Vor allem im Blick: Anforderungen von Solvency II umsetzen
In seiner Funktion als Chief Risk Officer bei Zurich ist er Hauptverantwortlicher für das Risikomanagement des Sach- und Lebensversicherungsgeschäftes. Gemeinsam mit seinem Team soll er den Vorstand beraten sowie die operativen Geschäftseinheiten in allen risikorelevanten Fragen. Der Fokus liegt laut Unternehmensangaben dabei auf der Umsetzung der Anforderungen von Solvency II und der Zurich Risk Policy.

Textquelle: Zurich

Autor(en): versicherungsmagazin.de

Mehr zu Solvency II

Alle Personalien News