Veränderungen im Axa-Konzern-Vorstand

740px 535px
Personelle Veränderungen im Vorstand der Axa Konzern AG: Manfred Engelking wird den Konzern aus Altersgründen verlassen. Seine Nachfolge tritt Dr. Astrid Stange an. Dr. Thilo Schumacher übernimmt die Krankenversicherung, Thomas Michels scheidet aus.

Manfred Engelking (66) wird den Konzern zum 31. Dezember 2014 aus Altersgründen verlassen. Seine Nachfolge tritt Dr. Astrid Stange (48) an. Sie wird zum 1. Oktober 2014 in den Axa Konzern eintreten und nach einer dreimonatigen Einarbeitungszeit mit Engelking zum 1. Januar 2015 das Ressort Personal und Zentrale Dienste übernehmen. Dieses wird zum gleichen Zeitpunkt um das bislang von Dr. Thilo Schumacher (39) verantwortete Ressort Strategie & Organisation erweitert.

Schumacher wird zum 1. Oktober 2014 als Mitglied im Axa Konzernvorstand bestellt und zum 1. Januar 2015 das Ressort Krankenversicherung übernehmen. Bis zu diesem Zeitpunkt wird Vertriebs- und Marketing-Vorstandsmitglied Wolfgang Hanssmann (51) dieses Ressort weiterhin kommissarisch mit führen.

Stange kommt von der Boston Consulting Group GmbH, Düsseldorf. Schumacher kam nach mehrjähriger Beratertätigkeit mit dem Branchenschwerpunkt Versicherungen im April 2006 in leitender Funktion zur Axa-Tochtergesellschaft DBV. Von 2010 bis 2012 leitete er den Axa Ausschließlichkeitsvertrieb, bevor er das Ressort Strategie & Organisation übernahm.

Des Weiteren wird Thomas Michels (50), im Konzernvorstand für Schaden und
Unfallversicherung, Rückversicherung und Schaden verantwortlich das Unternehmen zum 30. September 2014 verlassen. Kommissarisch wird Etienne Bouas-Laurent (48), im Vorstand für Finanzen verantwortlich, das Ressort mit führen.

Die Veränderungen gelten vorbehaltlich der Zustimmung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.

Quelle: Axa Konzern AG

Autor(en): versicherungsmagazin.de

Mehr zu Personalie

Alle Personalien News