Württembergische: Bischof löst Heinen planmäßig ab

740px 535px

Generationswechsel bei der Württembergische Versicherung AG sowie der Württembergische Lebensversicherung AG. Thomas Bischof (43, im Bild) löst ab 1. Juli 2018 den bisherigen Vorstandsvorsitzenden Norbert Heinen (63) ab. Dieser will sich künftig  im Vorstand auf die Lebensversicherungssparte konzentrieren. Der Wechsel bei den beiden Tochtergesellschaften der Wüstenrot & Württembergische AG (W&W) wurde bereits 2017 angekündigt und jetzt vollzogen.

Bischof kam im Juli 2017 zum W&W-Konzern. Zuvor war er als Leiter Konzernentwicklung bei der Munich RE AG tätig, davor beim Axa Konzern, der Ergo Versicherungsgruppe sowie der Boston Consulting Group.

Heinen war seit 2010 Vorstandsvorsitzender der beiden Versicherungen. "Aufgrund seiner ausgewiesenen Branchenexpertise wird er auch über 2018 hinaus im Vorstand der Württembergischen Versicherungen die Lebensversicherung verantworten", heißt es in einer Pressemeldung.

Autor(en): Versicherungsmagazin.de

Mehr zu Württembergische

Alle Personalien News