Daimler-Finanztochter entwickelt Telematiktarif

740px 535px

Der Mobilitätsdienstleister Daimler Financial Services hat 2017 mit einem EBIT in Höhe von 1,97 Milliarden Euro das bisher beste Ergebnis des Unternehmens erzielt. Dieses Ergebnis entspricht einem Gewinnzuwachs gegenüber 2016 von rund 13 Prozent. Verantwortlich dafür war unter anderem das weltweite Wachstum des Neugeschäfts um 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Auch die Versicherungssparte, Daimler Insurance Services, ist im Jahr 2017 stark gewachsen. Die Versicherungsexperten von Daimler vermittelten im Jahr 2017 rund 2,1 Millionen neue Versicherungspolicen. Das entspricht einem Wachstum von 20 Prozent. Außerdem hat die Versicherungseinheit des Konzerns einen Telematik-basierten Versicherungstarif namens "Inscore" entwickelt.

Der neue Tarif soll es Kunden unter anderem ermöglichen, die Höhe ihrer Prämie mithilfe des so genannten Driver Scores zu beeinflussen. Diese Punktzahl setzt sich laut Angaben des Mobilitätsdienstleisters aus dem Fahrstil, der Fahrzeit sowie der Fahrstrecke zusammen. Die Telematikdaten werden hierfür nach vormaliger Registrierung nach jeder Fahrt automatisch ausgewertet. Den Tarif bietet der Automobilfinanzierer derzeit laut eigenen Angaben in Deutschland, Frankreich und Belgien an.

 

Autor(en): Barbara Bocks

Zum Themenspecial "Kfz-Versicherung"

 

Mehr zu Kfz-Versicherung

Alle Produkte News