Die kleinstmögliche Flotte besteht aus zwei Fahrzeugen

740px 535px

Die HDI Versicherung bietet ab sofort in der Firmen-Kraftfahrtversicherung eine neue Versicherungsoption an. Mit der Produktvariante "Kleinflotte" will sie Kleinunternehmer und Selbstständig ansprechen. Schon zwei Kraftfahrzeuge können jetzt als Flotte versichert werden. Das Angebot besteht für Pkw, Liefer- und Pritschenwagen, Lkw oder Zugmaschinen im Werk- oder Güterverkehr.

Nun können auch Kleinunternehmer die Vorteile einer Flottenversicherung in Anspruch nehmen: Etwa die bessere Einstufung bei neuen Autos. Torsten Sauer, Leiter Produktmanagement Kraftfahrt der HDI Versicherung erklärt dazu: "Vor allem für Kleinunternehmer und Selbstständige, die nur wenige Fahrzeuge in Ihrem Fuhrpark haben, wollen wir damit eine attraktive Versicherungsoption bieten."

Auch der Fahrzeuginhalt ist versichert

Die Flotten-Option bietet Leistungen über den normalen Tarif für Firmenfahrzeuge hinaus. Der Mobilitäts-Schutz umfasst auch Schäden durch Falschbetankung, Liegenbleiben aufgrund von Treibstoffmangel, das Verlieren oder Entwenden von Fahrzeugschlüsseln und Einschließen der Fahrzeugschlüssel im Fahrzeug. Auch eine Fahrzeuginhaltsversicherung ist Bestandteil der Kleinflottendeckung. Denn häufig seien es nicht unerhebliche Werte, die Monteure oder Kundendienstmitarbeiter in ihren Fahrzeugen herumfahren, so der Versicherer.

Auch persönliches Reisegepäck im Fahrzeuginnenraum ist versichert. Der Versicherungsschutz umfasst auch sperrige Gegenstände wie Leitern, die gesichert auf dem Fahrzeugdach oder der Pritsche transportiert werden.

Autor(en): Versicherungsmagazin.de

Zum Themenspecial "Kfz-Versicherung"

 

Mehr zu Kfz-Versicherung

Alle Produkte News