Jetzt geht die Party richtig looos - hoffentlich gut abgesichert

740px 535px

Sie stehen schon in den Startlöchern: Die Narren und Faschingsfans. Am 11.11. um 11 Uhr 11 wurde die Saison wieder eröffnet und das wilde Feiern geht in die erste Runde. Eine gue Versicherung für die fünfte Jahrezeit kann aber nicht schaden, meint auch die Bayerische.

Jecken in Köln und Düsseldorf können jetzt ebenso unbeschwert in die fünfte Jahreszeit starten wie Faschingsfans in Mainz und dem Rest Deutschlands: Die Versicherungsgruppe die Bayerische bietet zusammen mit der Düsseldorfer Situative GmbH eine Kurzzeit-Unfallversicherung für die Karnevals- und Faschingssaison an. Das heißt genau: Feuerfreudige in der närrischen Zeit können sich auf Tagesbasis vor Schadenereignissen absichern – ganz spontan via App direkt über ein Smartphone oder über eine Website.

Police für Feierwütige und Kurzentschlossene
„Dieses Angebot ist optimal für Kurzentschlossene, die eine unbeschwerte Karnevals- und Faschingszeit verbringen möchten – mit dem beruhigenden Gefühl, abgesichert zu sein“, sagt Martin Gräfer, Vorstand Vertrieb und Service der Bayerischen.

Was bietet die Police? Versichert sind beispielsweise Unfälle während der Teilnahme an Straßen- und Kneipenkarneval und während Karnevals- oder Faschingsveranstaltungen samt direkter An- und Abreise, die zu bleibenden Schäden führen. Außerdem sind unfallbedingte kosmetische Operationen, Kosten für einen Krankenrücktransport im Inland oder für die Wiederbeschaffung verlorener Papiere abgedeckt. Das Paket beinhaltet außerdem eine Zahnzusatzversicherung. Nicht ganz unerheblich: Selbst Schäden unter Alkoholeinfluss sind versichert.

Am Aschermittwoch ist alles vorbei - auch die Kurzzeit-Police
Kunden können bei Abschluss den Zeitraum des Versicherungsschutzes frei wählen, wobei die Mindestlaufzeit 24 Stunden beträgt. Die Police kostet 5,99 Euro pro Tag. Eine Vorlaufzeit ist nicht nötig. Der Vertrag endet nach Beendigung des gewünschten Zeitraumes (maximal bis zum Aschermittwoch) automatisch und muss nicht extra gekündigt werden.

Kunden können die Police entweder unter www.diebayerische.de/jeckenschutz oder mit Hilfe der App „Appsichern“ online und mobil abschließen. Die App ist für die Betriebssysteme Android und Apple-iOS erhältlich und lässt sich einfach per Download installieren.

Quelle: Die Bayerische

Autor(en): Versicherungsmagazin

Mehr zu Unfallversicherung

Alle Produkte News