Kräftig die Produktionsmaschinerie angekurbelt

740px 535px

Der Provinzial Nordwest Konzern startet mit einem rundum erneuerten Kfz-Produkt in die Herbstsaison und die Zurich Versicherung will ihren Kunden mit einer neuen Plattform bei der Schadenabwicklung noch mehr unter die Arme greifen.

Neben einem umfangreichen Leistungsupdate können die Kunden der Provinzial Nordwest erstmalig zwischen zwei optionalen Zusatz-Paketen in der Kfz-Haftpflicht und der Kaskoversicherung wählen.

Kompletter Neupreis für gebrauchtes Fahrzeug

Der neue Tarif beinhaltet diverse Leistungserweiterungen, die für die Bestandskunden automatisch gelten: So umfasst das Leistungsupdate zum Beispiel eine Kaufwertentschädigung bei Pkw und Campingfahrzeugen bis 18 Monaten ab Zulassung sowie eine Neupreisentschädigung bei Campingfahrzeugen bis 18 Monate ab Neuzulassung. Ungewöhnlich: Kunden, die sich ein gebrauchtes Fahrzeug kaufen, erhalten mit dem aufgepeppten Produkt bei einem Totalschaden oder Diebstahl den kompletten Kaufpreis erstattet.

Und für Fahrer eines Elektro-Pkw gibt es im Vollkasko-Bereich mit dem All-Risk-Schutz für den Akku eine interessante Neuerung: Der Akkumulator ist hier gegen jede Beschädigung, Zerstörung oder Verlust durch alle Schadenereignisse abgesichert. Die Mitversicherung von Reifenschäden und die Verlängerung der "Mallorca-Police" von ein auf zwei Monate gehören ebenfalls zu den Produkterweiterungen.

Neu sind auch zwei leistungsstarke Plus-Pakete im Kfz-Haftpflicht und Kasko-Bereich:


Ein umfassender Eigenschadenschutz. Wenn also beispielsweise der Kunde oder mitversicherte Personen in der eigenen Auffahrt mit ihrem PKW ein Garagentor oder ein E-Bike beschädigen, ist dies über das Plus-Paket-Kfz-Haftpflicht mitversichert. Beim ebenfalls enthaltenen Auslandsschadenschutz werden bei einem Unfall im Ausland Schadenersatzansprüche nach deutschem Recht bemessen und "on top" zu der eventuell geringer ausfallenden Entschädigung des ausländischen Versicherers gezahlt.

Das Plus-Paket-Kasko bietet zum Beispiel die Erweiterung der Kaufwert- und Neupreisentschädigung auf 36 Monate und eine Selbstbehalt-Übernahme bei Schäden mit Carsharing- oder Mietfahrzeugen.

Kunden können Entschädigungsleistungen frei wählen

Und auch die Zurich ist wieder aktiv geworden und hat eine neue Online-Plattform gebastelt: Diese bietet Kunden zukünftig die Freiheit, Entschädigungsleistungen für ihre Sach- oder Haftpflichtschäden individuell zu wählen. Noch während der Schadensmeldung kann der Kunde so zum Beispiel den Schaden an der Waschmaschine regulieren lassen.

Mit dem neuen Service erfahren Zurich Kunden bereits während der telefonischen Schadensmeldung beim Versicherer die zu erwartende Entschädigungshöhe. Gleichzeitig wird diese Summe als Gutschrift ins persönliche Zurich Online-Schadenportal gestellt. Der geschädigte Kunde erhält anschließend einen Zugriffslink auf das Portal, wo er seine Entschädigungsleistung individuell auswählen kann. Hier lässt sich zum einen das beschädigte Produkt direkt neu bestellen, oder - hat sich sein Bedarf verändert und der Kunde wünscht kein Ersatzgerät - kann er auch aus einem breiten Portfolio anderer Produkte wählen. So kann beispielsweise die Entschädigungsleistung der defekten Waschmaschine eingelöst werden, um das neue Smartphone zu bestellen.

Klassisch aufs Konto überweisen oder in Gutschein umwandeln

Wird die Entschädigungsgutschrift dabei überschritten, lässt sich die Differenz bequem mit Kreditkarte bezahlen. Wer sich noch nicht entscheiden möchte, kann die Entschädigungshöhe aber auch in einen höherwertigen Gutschein zahlreicher Online-Shoppingportale umwandeln oder sich klassisch den Betrag bar auf sein Konto auszahlen lassen.

Quellen: Provinzial Nordwest, Zurich

Autor(en): Versicherungsmagazin

Zum Themenspecial "Kfz-Versicherung"

 

Mehr zu Kfz-Versicherung

Alle Produkte News