Zurich spricht Generation Y an

740px 535px

Jüngere Menschen, Erstsemester oder WG-Bewohner sollen nun mit der neuen Initiative „Protect Your Stuff“ von Zurich schnell und einfach Hausratversicherungen abschließen können. Ziel der Initiative ist es, die jüngere Generation über Hausrat aufzuklären und das Bewusstsein für Wertsachen zu verbessern.

Die Zurich Gruppe hat eine neue Initiative entwickelt, deren Zielgruppe die Generation Y (18 bis 38 Jährige) ist. Eine Studie von Yougov hat gezeigt, dass ungefähr 65 Prozent dieser Generation keinen Hausratschutz besitzen. Fehlendes Verständnis für die Hausratversicherung und das fehlende Bewusstsein für den eigenen Wert der Besitztümer sind die Gründe dafür.

Virtuell die eigene Wohnung nachbauen

Somit ist es das Ziel von „Protect Your Stuff“ die junge Generation über den Hausrat aufzuklären und das Bewusstsein für ihre Wertsachen zu verbessern. Online können junge Menschen virtuell ihre Wohnung nachbauen und deren Wert schätzen. Anhand von Schiebereglern lässt sich der Wert des eigenen Hab und Guts individuell festlegen.

Die Hausratversicherung bietet zwei Varianten an seine Wertsachen abzudecken: Zum einen die „Variante Small“ für eine Versicherungssumme von 7.500 Euro und zum anderen die „Variante Medium“ mit einer Summe von 15.000 Euro. Die Höhe des Beitrags ist unabhängig vom Wohnort und Anzahl der Quadratmeter.

„Die Hausratversicherung ‚Protect Your Stuff‘ unterstützt einen flexiblen und individuellen Lebensstil, während wir mit dem Online-Konfigurator auch über das Thema Hausrat aufklären.“, sagt Dr. Alexander Bernert, Head of Innovation und Market Manager der Zurich Gruppe Deutschland.

Das Produkt ist seit dem 1. Oktober 2018 erhältlich und wurde bereits vor Markteinführung mit dem Innovationspreis der Assekuranz ausgezeichnet.

Quelle: Zurich Gruppe Deutschland

Autor(en): Versicherungsmagazin

Mehr zu Hausratversicherung

Alle Produkte News