23.09.2015

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Kfz-Versicherer: Kundenbetreuung lässt zu wünschen übrig

Welche Motive haben Bestandskunden ihre Kfz-Versicherung zu wechseln? Der Preis ist es nicht allein. Eine Studie des Analysehauses Sevicevalue zeigt, welche Kfz-Versicherer ihre Kunden nicht nur durch angemessene Tarife, sondern auch durch eine hohe Kundenorientierung überzeugen können.

Bereits im sechsten Jahr in Folge haben die Kölner Analysten den "Serviceatlas Kfz-Versicherer“ aufgelegt. Dabei ging die Provinzial Rheinland wieder als Gesamttestsieger hervor. Bei den Direktversicherern überzeugen aus Kundensicht Huk24, Direct line und Cosmos Direkt. Für die Untersuchung wurden mehr als 3.500 Kundenurteile zu 25 Serviceversicherern und elf Direktversicherern eingeholt. Auf sieben Qualitätsdimensionen bewerten die Versicherten über 30 Service- und Leistungsmerkmale.

Provinzial Rheinland behält Spitzenposition
Am stärksten überzeugt die Provinzial Rheinland ihre Kunden und verbucht Testsiege in den Qualitätsdimensionen "Kundenkommunikation", "Schadenregulierung" und "Kundenservice". Die im Gesamtranking zweitplatzierte Huk-Coburg punktet aus Kundensicht bei "Produkte" und "Preis-Leistungs-Verhältnis". Bei der "Kundenberatung" liegt die LVM Versicherung ganz vorn und bei der "Kundenbetreuung" führt die Aachen Münchener das Ranking an.

Im Gesamtranking über alle sieben untersuchten Qualitätsdimensionen erhalten 13 Kfz-Versicherer eine überdurchschnittliche Kundenbewertung. Hiervon setzen sich acht Unternehmen mit der Note "sehr gut" ab. In dieser Spitzengruppe kann sich erstmalig auch die Allianz positionieren.



Drei Kfz-Direktversicherer mit "sehr gut"
Im Wettbewerbsvergleich der Direktversicherer schneidet Huk24 am besten ab und wird in drei Einzelkategorien als Ranking-Erster geführt: "Produkte", "Kundenkommunikation" und "Preis-Leistungs-Verhältnis". Die in der Gesamtwertung drittplatzierte Cosmos Direct weist in der Untersuchung die beste "Kundenberatung" auf. Als weiterer Testsieger sind Allsecur in der Einzelkategorie "Schadenregulierung" sowie die Sparkassen DirektVersicherung beim "Kundenservice" und die Ergo Direkt bei der "Kundenbetreuung" auszumachen.

Insgesamt erhalten sieben Kfz-Direktversicherer eine überdurchschnittliche Kundenbewertung, jeweils vier Unternehmen werden mit "gut" und drei mit "sehr gut" beurteilt. Gegenüber dem Vorjahr ist Direct line neu in dieser Top-Gruppe platziert.













Im Vergleich zu den Kfz-Serviceversicherern schneiden die Kfz-Direktversicherer im "Preis-Leistungs-Verhältnis" besser ab. Dafür sind die Serviceversicherer stärker beim "Kundenservice" aufgestellt. In der Einzelkategorie "Kundenbetreuung" besteht bei beiden Vertriebsformen das höchste Optimierungspotenzial. Innerhalb dieser Qualitätsdimension äußert sich beispielsweise bei dem Leistungsmerkmal "Belohnung von Kundentreue" fast jeder dritte unzufrieden.

Quelle: Servicevalue
Bildquelle: Cumulus

Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): versicherungsmagazin.de
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Nach der im Oktober 2016 gestarteten Testphase im Rhein-Main Gebiet bietet die Huk-Coburg ihr Telematik-Produkt für junge Autofahrer, Smart Driver, ab sofort deutschlandweit an.  » mehr
09.01.2017
   WebTV   Bildergalerie  
Unendliches Leid hat ein Terrorist über 60 Menschen und ihre Verwandten und Hinterbliebenen gebracht. Nach Erkenntnis der Sicherheitsbehörden wurde am Montagabend absichtlich ein LKW in die Besucher eines Berliner Weihnachtsmarkt gesteuert. Derzeit gehen die Behörden von 12...  » mehr
21.12.2016
   WebTV   Bildergalerie  
4,4 Milliarden Euro hat die Assekuranz 2015 in ihre IT-Systeme investiert. Das sind fast vier Prozent mehr als im Jahr zuvor. Das geht aus einer aktuellen Erhebung des GDV hervor.  » mehr
19.12.2016
   WebTV   Bildergalerie  
In der Schaden- und Unfallsparte der deutschen Versicherer ist die AO 2015 noch der wichtigste Vertriebskanal. Die Tendenz ist allerdings weiterhin rückläufig. Dies ist ein Ergebnis des Vertriebswege-Surveys der Unternehmensberatung Willis Towers Watson. Erstmals wurden auch...  » mehr
14.12.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Alkohol vermindert die Verkehrstüchtigkeit und ist die Unfallursache Nummer 1. Das war einmal. Heute haben die Ablenkung durch Smartphone und Navi dem Alkohol als gefährlichste Unfallunrsache den Rang abgelaufen. Dies zeigt jedenfalls die neue Verkehrssicherheitsstudie aus dem...  » mehr
30.11.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) warnte bei einem kürzlichen Pressedialog in Berlin vor einer immer weitergehenden Individualisierung der Tarife und einer damit verbundenen Erosion des Solidarprinzips in der Versicherungswirtschaft. Dieses Prinzip dürfe...  » mehr
24.11.2016
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen