Allianz geht bei Ergo shoppen

740px 535px

Die Allianz Gruppe übernimmt die Rechtsschutztochter DAS Schweiz sowie die Rechtsschutzversicherungsportfolios von DAS Luxemburg und Slowakei von der deutschen Versicherungsgruppe Ergo Group AG. Die Prämieneinnahmen der drei Unternehmen beliefen sich 2016 auf rund 38 Millionen Euro.

Durch den Deal rückt die Allianz Suisse mit ihrer Tochtergesellschaft CAP zu den drei größten Anbietern auf dem Schweizer Markt für Rechtsschutzversicherungen auf. Der Markt für Rechtsschutzversicherungen in der Schweiz umfasste 2016 ein Prämienvolumen von rund 550 Millionen Franken und wies eine Wachstumsrate von 5,3 Prozent auf. Die CAP ist mit einem jährlichen Prämienvolumen von rund 70 Millionen Franken derzeit die Nr. 4 im Schweizer Markt für Rechtsschutzversicherungen.

Stillschweigen über finanzielle Einzelheiten
Der Rechtsschutzversicherungszweig von Ergo in der Slowakei soll von der slowakischen Tochtergesellschaft der Allianz übernommen werden, während das Rechtsschutzportfolio der DAS Luxemburg an die Tochtergesellschaft Allianz Benelux in Luxemburg übergeht.

Die Vertragsparteien haben sich darauf verständigt, über finanzielle Einzelheiten des Deals zu schweigen. Die Transaktion soll vorbehaltlich der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden Anfang April abgeschlossen werden. Einzelheiten über die Beschäftigungs- und Vertriebsstruktur sowie den Markenauftritt sollen in den kommenden Wochen bekannt gegeben werden.

Quelle: Allianz SE

Autor(en): Versicherungsmagazin.de

Mehr zu Allianz

Alle Branche News