15.10.2012

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Zahl der Makler nimmt weiter zu

Der DIHK hat neue Zahlen veröffentlicht, wie viele Versicherungsvermittler im Vermittlerregister erfasst sind. Innerhalb des zurückliegenden Quartals ist die Gesamtzahl der Vermittler um deutlich über 1.000, seit Jahresanfang um 3.186 beziehungsweise um 1,2 Prozent zurückgegangen. Insgesamt sind aktuell 254.609 Vertreter, Makler und Berater erfasst.

Gebundene Vertreter werden weniger
Die Entwicklung verläuft aber weiter sehr uneinheitlich. Vertreter haben deutliche Rückgänge zu verzeichnen. Die erlaubnisfreien, gebundenen Vertreter sind seit Jahresanfang um 2.855 auf nur noch 172.918 zurückgegangen, ein Rückgang um 1,6 Prozent.Damit ist fast wieder der Stand von Anfang 2009 erreicht, der erste Termin, zu dem alle Übergangsregelungen für Altvermittler abgelaufen waren und ein verlässlicher Überblick über die Vermittler möglich war.

In den Folgejahren stieg die Zahl der erlaubnisfreien Vertreter zunächst an, was aber damit zusammenhängt, dass nebenberufliche Vertreter erst dann ins Vermittlerregister aufgenommen werden müssen, wenn sie die gewerberechtlichen Bagatellgrenzen überschreiten. Die werden bei sechs Vermittlungen oder 1.000 Euro Provision im Jahr angenommen.Dass die Zahl der Gebundenen seit seinem Höchststand von mehr als 182.000 Anfang 2011 wieder sinkt, kann mit Ausscheiden weniger produktiver Vertreter zusammenhängen, die nicht ersetzt werden konnten.Auch

Vertreter mit Erlaubnis rückläufig
Allerdings nimmt auch die Zahl der Vertreter mit Gewerbeerlaubnis ab. Sie schrumpfte seit Jahresbeginn um 826 oder 2,5 Prozent auf aktuell noch 32.257. Darunter befinden sich sowohl Ausschließlichkeits- als auch Mehrfachvertreter.Über die Gründe für den Rückgang gibt es keine statistischen Erkenntnisse der Industrie- und Handelskammern. Zu vermuten ist, dass manche Vertreter ihre Erlaubnis in eine Maklererlaubnis umtauschen, manche ältere Vermittler ganz aus dem Markt ausscheiden.

Höchststand der Makler
Gewinner der Entwicklung sind unverändert die Makler. Die Zahl hat seit Jahresbeginn um 461 oder ein Prozent zugenommen auf jetzt 46.102 Erlaubnisträger. So viele Maklererlaubnisse wurden noch nie zuvor verteilt.Die Verschiebungen der Marktanteile werden noch deutlicher, wenn man berücksichtigt, dass es sich bei den Erlaubnisträgern ganz überwiegend um hauptberuflich tätige Personen und Firmen handeln dürfte. Denn schon allein aus Kostengründen für die Aufrechterhaltung einer entsprechenden Berufshaftpflichtversicherung wird die Maklererlaubnis kaum für Gelegenheitsvermittler interessant sein, ganz anders als bei den erlaubnisfreien Vertretern.

Erlaubnisträger sind allerdings nicht mit Maklerfirmen gleichzusetzen. Da auch alle Untervertreter von Maklern eine Maklererlaubnis benötigen, wird die tatsächliche Zahl der Maklerunternehmen erheblich geringer sein.

Beratung weiter Ausnahmeerscheinung
Die prozentual höchste Steigerung von allerdings sehr geringer Basis verzeichnen die Versicherungsberater. Hiervon sind inzwischen 252 registriert – gegenüber nur rund 100 gerichtlich zugelassenen Versicherungsberatern in der der Zeit vor Inkrafttreten des Vermittlergesetzes. Der Zuwachs beträgt 29 Erlaubnisse seit Jahresanfang oder dreizehn Prozent.


Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): Matthias Beenken
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

am 15.10.2012 12:07:30 von Martin: Fragliche Relevanz der Vermittleranzahl

Wenn man von diesen knapp 255.000 die Anzahl der nicht mehr aktiven Kollegen und auch der zwischenzeitlich verstorbenen Angemeldeten abzieht, wird es von Monat zu Monat weniger.
mehr ...
am 16.10.2012 11:14:38 von alberg-makler.de: Vermittler sterben aus

Kommentar zu: Fragliche Relevanz der Vermittleranzahl

Wenn man von diesen knapp 255.000 die Anzahl der nicht mehr aktiven Kollegen und auch der zwischenzeitlich verstorbenen Angemeldeten abzieht, wird es von Monat zu Monat weniger.
Ist ja auch kein Wunder, bei so viel Auflagen und Verpflichtungen Seitens des Gesetzgebers in den letzten Jahren!!! Fakt sei, dass die Deutsche Bevölkerung laut letzter Befragung in Versicherungs- Fragen extrem uninformiert ist. Es wird nur schlimmer, denn was die Vermittler (meistens kostenlos) für die Aufklärung der Menschheit tun kann man nicht beziffern. Meine Überzeugung war und ist es: lieber eine schlechte als gar keine Absicherung!!!
mehr ...
FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Beratung und Vertrieb von Versicherungen und Kapitalanlagen sind teuer. Und nach Ansicht der europäischen Regulierer anfällig für Interessenkonflikte.  » mehr
26.09.2016
   WebTV   Bildergalerie  
In Berlin wird aktuell die Umsetzung der neuen EU-Richtlinie für den Versicherungsvertrieb (IDD) ins nationale Recht vorbereitet. Welche Auswirkungen die IDD auf die Kundenberatung und die Aus- und Weiterbildung der Branche bereithält, zeigten Marktakteure auf einer...  » mehr
26.09.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Deutsche Unternehmen, die Opfer einer Cyberattacke werden, können Hilfe vom Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) erhalten. Das hat den Vorteil, dass der Hackerangriff möglichst diskret behandelt werden kann. Der Wunsch nach Diskretion gilt auch für den Cyber-Versicherungsschutz.  » mehr
23.09.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Der Arag-Konzern reagiert mit einer Umstrukturierung auf die Niedrigzinsphase und trennt sich von seinem Lebensversicherungsgeschäft. Künftig will sich das Unternehmen auf die profitablen Bereiche Sach- und Krankenversicherungen konzentrieren.  » mehr
23.09.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Die Generali Global Corporate & Commercial (GC&C), der internationale Industrieversicherer der Generali Group, ernennt mit Wirkung zum 1. Oktober 2016 Karolina Vogelpohl zum Head of Financial Lines.  » mehr
22.09.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Auch 2016 sucht Versicherungsmagazin in Zusammenarbeit mit Servicevalue die "Makler-Champions". Die besten zehn Versicherer werden in vier Sparten (Leben, Kranken, Schaden und Rechtsschutz) ausgezeichnet.  » mehr
22.09.2016
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Makler-Champions 2017
Versicherer und Pools auf dem Prüfstand! Versicherer und Pools auf dem Prüfstand!

Versicherungsgesellschaften versprechen seit Jahren, ihre Maklerorientierung zu verbessern. Doch was hat sich bislang konkret getan? Zum siebten Mal hat Versicherungsmagazin gemeinsam mit Servicevalue eine unabhängige Maklerbefragung gestartet, um die Gesellschaften zu finden, die "Makler-Champions" sind.
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen