16.10.2015

    « | »
NACHRICHT
VERSENDEN
DRUCKEN
   NEWSLETTER

Maklermanagement.ag: Jetzt auch mit Nettotarifen

Die Maklermanagement.ag bietet ab sofort ihren Makler auch Nettotarife an. Dabei folgt sie einem dualen Ansatz, nach dem Finanzdienstleister netto- und provisionsbasierte Tarife künftig gleichberechtigt nebeneinander anbieten können.

"Wir unterstützen Makler, die den Schritt in die Netto-Welt gehen, aber gleichzeitig auch Anlass bezogen das provisionsbasierte Geschäft weiter betreiben möchten", so Jürgen Riemer, Vorstand des Unternehmens. Riemer begründete das Unternehmensengagement damit, dass sich die bisherigen Vergütungsmodelle künftig nicht mehr für alle Beratungssituationen eigneten. Mit der Vermittlung von Nettotarifen könnten sich Makler neue Geschäftsmöglichkeiten erschließen.

Basler als Produktentwicklerin
Auch bei der Honorarvermittlung folge man der "bewährten PSV-Strategie", wobei P für Produkte stehe, S für Service und V für Vertriebsunterstützung. Makler sollen ein Komplettangebot aus den drei Elementen erhalten. Zur Vertriebsunterstützung gehörten neu entwickelte Beratungsansätze für Zielgruppen, die eine höhere Afiinität für Nettotarife hätten, etwa Freiberufler, Selbstständige und besser Verdienende.

Die Maklermanagement.ag werde Basisrentenversicherungen, Einmal-Anlageprodukte und Versicherungen für die betriebliche Altersversorgung anbieten. Die Nettotarife hat die Basler Lebensversicherungs-AG entwickelt. Riemer: "Ab sofort können Makler in bestimmten Zielgruppen bei uns mit der Honorarvermittlung zusätzliche Abschlussmöglichkeiten erzielen, die sie bislang möglicherweise nicht im Fokus hatten."

Anbindung an Versicherer ist Voraussetzung
Voraussetzung für die Vermittlung der neuen Nettotarife ist, dass die Makler zunächst über die Maklermanagement.ag eine Anbindung an die Basler Lebensversicherungs-AG erhalten. Wer die Honorarvermittlung praktizieren möchte, erhalte mit einer zusätzlichen Vereinbarung für die Vermittlung von Nettotarifen einen Zugang zu einer separaten Angebotssoftware.

Um den Maklerservice rund um die Honorarvermittlung zu organisieren, arbeitet die Maklermanagement.ag der VINEA Makler-Service GmbH zusammen, die sich im Maklermarkt auf die Vertriebsunterstützung und die Organisation sämtlicher Abläufe rund um die Honorarvermittlung spezialisiert hat. Die Serviceleistungen würden erst im Erfolgsfall mit dem Makler abgerechnet, heißt es von Seiten des Unternehmens.

Quelle: Maklermanagement.ag
Bildquelle: © Cumulus
Metadaten anzeigen: Autor verbergen | Schlagworte
Autor(en): versicherungsmagazin.de
Diskutieren Sie über diesen Artikel:

FIRMEN RECHERCHIEREN


BranchenIndex - B2B-Firmensuche für Industrie und WirtschaftDie B2B-FIRMENSUCHE für Industrie und Wirtschaft
In Kooperation mit der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH

Kostenfrei in über 300.000 Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren:


 » Zur Business-to-Business-Firmensuche
MEHR ZUM THEMA
Was für, aber auch was gegen die Honorarberatung spricht, wurde in einer Doktorarbeit zusammengetragen. Diese ist eine Fundgrube an rechtlichen und ökonomischen Betrachtungen. Was die Lösung sein könnte.  » mehr
22.02.2016
   WebTV   Bildergalerie  
In der Altersvorsorge wird die klassische Abschlussprovision künftig eine immer geringere Rolle spielen. Das ist der Tenor eines Pressegespräches in Frankfurt, an der die Zurich Lebensversicherung, die Prisma Life, die Standard Life sowie das Beratungsunternehmen Innovalue...  » mehr
04.02.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Mit einem "dualen System" geht der Maklervertriebsarm der Basler, die Maklermanagement AG, an den Markt. Gemeint ist das gleichzeitige Angebot von Brutto- und Nettotarifen, sodass weiterhin provisionsorientierte Beratung als auch Honorarberatung vom Makler genutzt werden kann.  » mehr
03.02.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Die Nachfrage nach so genannten provisionsfreien Nettotarifen, die vor allem von Versicherungs- oder Honorarberatern und von Versicherungsmaklern angeboten werden, hat sich zwischen 2010 und 2015 nicht spürbar vergrößert. Der Anteil dieser Tarife im Neugeschäft liegt...  » mehr
21.01.2016
   WebTV   Bildergalerie  
Immer noch fehlen in Deutschland klare Vorgaben für die Vergütung von Versicherungsmaklern, so eine aktuelle Doktorarbeit, die Vorschläge zur Verbesserung der Situation macht.  » mehr
19.10.2015
   WebTV   Bildergalerie  
Knapp jeder vierte Makler hat in den vergangenen zwölf Monaten auf Honorarbasis beraten, die große Mehrheit von 76 Prozent dagegen noch nicht. Das ist ein Ergebnis der Online-Maklerbefragung "Vermittler-Puls 2015", die die Maklermanagement.ag bei Yougov in Auftrag gegeben hatte.  » mehr
30.09.2015
   WebTV   Bildergalerie  
 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Award Finanzvertrieb
Vorbilder gesucht! Vorbilder gesucht!

Vertrieb ist nicht alles - doch ohne Vertrieb ist alles nichts. Leider ist in der Vergangenheit viel Vertrauen in die Finanzvertriebe verloren gegangen. Auch 2016 sucht Versicherungsmagazin gemeinsam mit Bankmagazin und Service Value die vorbildlichsten Finanzvertriebe Deutschlands.
VM digital
Das neue E-Magazin von Versicherungsmagazin Das neue E-Magazin von Versicherungsmagazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe. Jetzt informieren und ausprobieren!
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen