Definition: Berufshaftpflichtversicherung
 
Geprüftes Wissen

    « | »
   LEXIKON
   NEWSLETTER
   PDF VERSION

1. Begriff: Versicherungsdeckung für spezielle Berufe (z.B. Ärzte, Architekten, Ingenieure, Makler, Notare, Rechtsanwälte, Sachverständige etc.), die das berufsspezifische Schadenpotenzial aus Haftpflichtrisiken besonders berücksichtigt und umfasst.

2. Merkmale:
Für bestimmte Berufe (z.B. Makler, Rechtsanwälte) besteht eine gesetzliche Verpflichtung zum Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung.

3. Abgrenzung:
Ansprüche, die nicht im beruflichen Umfeld, sondern im privaten Bereich entstehen, sind nicht durch die B., aber ggf. durch eine Privathaftpflichtversicherung abgedeckt. Siehe auch Berufshaftpflichtversicherung des Versicherungsvermittlers.

 
GABLER VERSICHERUNGSLEXIKON ONLINE
Qualitätsgeprüftes Wissen + vollständig Online + kostenfrei: Das ist das Gabler Versicherungslexikon auf versicherungsmagazin.de

Über das Gabler Versicherungslexikon:
Umfassendes Versicherungs-Know-how exakt, gut strukturiert und verständlich dargestellt. Es definiert die wichtigsten Stichwörter aus den Bereichen der Versicherungsökonomie, dem Versicherungsrecht und der Versicherungsmathematik.

» Aktuelle Ausgabe portofrei bestellen
 
DER HERAUSGEBER
Prof. Dr. Fred Wagner ist Inhaber des Lehrstuhls für Versicherungsbetriebslehre an der Universität Leipzig als auch Vorstand des dortigen Instituts für Versicherungswissenschaften. Prof. Wagner ist Mitglied im Fachbeirat der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Versicherungen im Deutschen Rechnungslegungs-Standards-Committee. Seine Forschungsschwerpunkte sind insbesondere Rechnungswesen im Versicherungsunternehmen (incl. IAS/IFRS), Versicherungscontrolling, Risk Management und Wertorientierte Steuerung im Versicherungsunternehmen.
 
DIE AUTOREN
Dr. Jürgen Kurth
Chief Executive Officer
AXA Corporate Solutions, Niederlassung Deutschland, Köln

MEHR ZUM THEMA
Berufshaftpflichtversicherung des Versicherungsvermittlers
1. Begriff: Pflicht-Haftpflichtversicherung für Versicherungsvermittler. Nach § 34d GewO bedürfen gewerbliche Versicherungsvermittler zur Erlangung der Gewerbeerlaubnis grundsätzlich einer Berufshaftpflichtversicherung. − 2. Ziel: Dadurch sollen Vermögensschäden,...
Gesetz zur Neuregelung des Versicherungsvermittlerrechts
Am 22.5.2007 ist das „Gesetz zur Neuregelung des Versicherungsvermittlerrechts“ (Vermittlergesetz) in Kraft getreten. Es handelt sich um ein sog. Artikelgesetz, durch das in die Gewerbeordnung (GewO), in das Gesetz über den Versicherungsvertrag (VVG) und in das...
Gewerbeerlaubnis
1. Begriff: Die gewerbsmäßige Versicherungsvermittlung durch Versicherungsmakler oder Versicherungsvertreter ist grundsätzlich ein erlaubnispflichtiges Gewerbe (§ 34d GewO). Die Industrie- und Handelskammern (IHK) sind für die Erteilung, den Widerruf und die Rücknahme der...
PDF-Version
schliessen


 
 LOGIN
Benutzername
Passwort
 
Makler-Champions 2017
Versicherer und Pools auf dem Prüfstand! Versicherer und Pools auf dem Prüfstand!

Versicherungsgesellschaften versprechen seit Jahren, ihre Maklerorientierung zu verbessern. Doch was hat sich bislang konkret getan? Zum siebten Mal hat Versicherungsmagazin gemeinsam mit Servicevalue eine unabhängige Maklerbefragung gestartet, um die Gesellschaften zu finden, die "Makler-Champions" sind.
VM digital
Versicherungsmagazin als E-Magazin Versicherungsmagazin als E-Magazin

Digital, interaktiv, mobil: Ab sofort erhalten alle Abonnenten das neue E-Magazin kostenlos zusätzlich zu jeder gedruckten Ausgabe.
NEWSLETTER
Newsletter Der Versicherungsmagazin Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene. Natürlich kostenlos!

  
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen