Generali erweitert Portfolio in Deutschland

740px 535px
Die Generali steigt in die Industrieversicherung in Deutschland ein. Der neu geschaffene Geschäftsbereich Global Corporate & Commercial (GC&C) soll mittleren und großen Unternehmen Sach- und Haftpflichtdeckungen sowie Versicherungsdienstleistungen anbieten. Hans-Peter Klebe leitet GC&C Deutschland mit sofortiger Wirkung. Klebe war zuvor Leiter der Industriedirektion Süd der Axa Versicherung AG in München und Mitglied der deutschen Geschäftsleitung für das Industriegeschäft.

Die GC&C Unit soll Industriegeschäft auf Unternehmen mit einem Umsatz von 150 Millionen bis zwei Milliarden Euro Umsatz ausdehnen. Später sollen Versicherungspakete auch deutsche Unternehmen mit einem Umsatz von mehr als zwei Milliarden Eurp angeboten werden.

Giovanni Liverani, Vorstandsvorsitzender der Generali Deutschland AG, erläutert: "Mit der GC&C Unit können wir deutschen Unternehmen mit einem größeren Umsatz jetzt bedarfsgerechte Versicherungspakete im Bereich Komposit anbieten."

Quelle: Generali Deutschland
Bildquelle: Cumulus

Autor(en): versicherungsmagazin.de

 

Mehr zu Industrieversicherung

Alle Branche News