Insurtechs: In Schwellenländern auf dem Vormarsch

740px 535px

Das Interesse an Insurtechs bleibt hoch: Nach einer Rekordsumme von 985 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal 2017 wurden im dritten Quartal 312 Millionen US-Dollar weltweit in Start-ups investiert. Dies zeigt das aktuelle "Insurtech Briefing" von Willis Towers Watson.

Mit 48 Schaden/Unfall- und Kranken/Lebensversicherungs-Transaktionen wurde für Insurtech-Investitionen im dritten Quartal weltweit das bis heute dritthöchste Quartalsergebnis ermittelt. Sechs Unternehmen aus den Schwellenländern Asiens, darunter drei aus China, haben sich beteiligt. Die höchste Transaktion war mit 50 Millionen US-Dollar die Finanzierung der in Hongkong ansässigen Versicherungs-Vergleichsplattform Compare Asia Group.

China treibt Entwicklung voran
Asien biete  einen Blick in die Zukunft auf die Entwicklung der europäischen Versicherungsmärkte, sagen die Studienmacher. China als drittgrößter Versicherungsbinnenmarkt der Welt verzeichnet das global bedeutendste Wachstum aller Regionen. "Wir gehen davon aus, dass das anhaltende Wachstum kaum von der existierenden Infrastruktur eingeschränkt wird, anders als in den Industrieländern", sagt Michael Klüttgens, Leiter der Versicherungsberatung von Willis Towers Watson in Deutschland. Während die chinesische Versicherungsrevolution den Weg für neue Mainstream-Produkte ebne, treibe die chinesische Wirtschaft zugleich die Entwicklung neuer Vertriebsmodelle voran. Aufstrebende Märkte zu beobachten, zeige in welche Richtung sich die Versicherungs-Wertschöpfungskette auch in den Industrieländern entwickeln werde.

"Unsere Analyse der Versicherungsmärkte in China und den asiatischen Schwellenländern stützt unsere grundsätzliche Erwartung", sagt Dr. Carsten Hoffmann, Director und verantwortlich für Digitalisierungsthemen bei Willis Towers Watson. So, wie sich die Versicherungsbranche globalisiere und sich Wertschöpfungsketten in immer mehr spezialisierte kritische Funktionen zerteilten, werde sich die Technologie, die diese Funktionen unterstützt, zunehmend über unterschiedliche geografische Märkte hinweg einsetzen lassen.

Neue Märkte sind weniger reguliert
Insurtechs in Schwellenmärkten sind häufig schneller in der Lage, innovative Lösungen auf den Markt zu bringen, als ihre Mitbewerber in den Industrieländern. Denn dort ist der Markt deutlich regulierter.

Hoffmann ergänzt: "Trotz des aktuellen Hypes um die Insurtechs, bleiben die Zugangshürden zur Versicherungsbranche für die breite Mehrheit der Insurtech-Start-ups hoch. Doch ungeachtet des begrenzten Einflusses, den die Unternehmen bisher auf die Versicherungsmärkte in den Industrieländern hatten, zeichnet sich deutlich ab, dass neu gewachsene Märkte offener sind für innovative Start-ups."

Incurtechs_Towers_Watson

Unser Lesetipp für Sie
Insurtechs sind auch im Printmedium Versicherungsmagazin (VM) immer wieder ein Thema. So präsentieren wir in der Rubrik "Fintech des Monats" immer wieder interessante Modelle dieser neuen Versicherungsanbieter. In der September-Ausgabe von VM haben wir Virado vorgestellt, ein Start-up aus Köln. Nachfolgend ein kurzer Blick ins Heft:

"Virado – eine kleines Team mit großen Zielen – ist ein Technologie-Start-up, das Maklern und Händlern einen einfachen Zugang zu Produktversicherungen bietet. Kern des Angebots: eine App. Über diese kann der Verkauf direkt beim Kunden laufen. ... Virado fokussiert sich auf Nischenversicherungen und kleinteilige Produktversicherungen für Smartphones, Elektrowaren, Sportartikel und Haushaltsgeräte, und zwar über einen komplett digitalen Zugang. Im Zentrum des Start-ups steht eine App. Daneben haben Makler aber auch die Chance, die Produkte der Plattform in ihren Webauftritt und ihr Online-Marketing zu integrieren. Mit einem besonderen Leckerchen lockt Virado den Makler in puncto Bestandsprovision. Auf dessen Wunsch werde sich das Start-up um eine Übertragung der Provision in den eigenen Bestand des Maklers bemühen."

 Sie sind neugierig geworden und wollen mehr erfahren? Dann ordern Sie doch gleich mal ein Probe-Abo!

Autor(en): Versicherungsmagazin.de

Mehr zu Insurtech

Alle Branche News