Keine enge Beziehung: Social Media und die Assekuranz

740px 535px
Fast sieben von zehn Internet-Usern in Deutschland nutzen Social-Media-Dienste wie Soziale Netzwerke, Blogs und Foren. Das Web 2.0 verändert dabei nicht nur unser Privatleben, sondern eröffnet auch Unternehmen und Gewerbetreibenden neue Möglichkeiten für die Kundenkommunikation und so auch für den Vertrieb.

Doch während zahlreiche Branchen hier vorpreschen, scheint das Versicherungswesen in weiten Teilen noch in der Vergangenheit festzusitzen. So haben lediglich zwölf Prozent der Social-Media-Nutzer in Deutschland innerhalb eines halben Jahres überhaupt Aktivitäten von Versicherern im Social Web wahrgenommen. An fast neun von zehn Social-Media-Nutzern geht das Web-2.0-Engagement -der gesamten Versicherungsbranche also komplett vorbei. So verwundert es nicht, dass bisher nur wenige Kaufentscheidungen für Versicherungsprodukte mithilfe der sozialen Medien gefällt werden.

Download für Abonnenten vorab
In dem Buch "Vordenker in der Social-Media-Kommunikation - Die zehn entscheidenden Erfolgsfaktoren in sozialen Netzwerken" hat das Unternehmen Faktenkontor zahlreiche Studien zum Thema analysiert und aus dem aktuellen Stand der Forschung zehn Erfolgsfaktoren für Corporate Social Media-Kampagnen abgeleitet.

Welche das sind, können Sie in der Februarausgabe von Versicherungsmagazin nachlesen. Für Abonnenten steht der Beitrag bereits jetzt zum zur Verfügung.

Autor(en): versicherungsmagazin.de

 

Mehr zu Social Media

Alle Branche News