PKV: Leichter Zugang zu Branchenzahlen

740px 535px
Wie hat sich die Zahl der privat Vollversicherten in den vergangenen Jahren entwickelt? Und wie hoch sind aktuell die Alterungsrückstellungen der Versicherten? Welche Beitragseinahmen konnten die privaten Krankenversicherer 2014 im Vergleich zum Vorjahr verbuchen? Diese und andere Fragen zur Branchenentwicklung können Interessierte in den Geschäftsberichten des PKV-Verbandes nachschlagen. Schneller und einfacher geht es nun mit dem neuen Online-Zahlenportal des Verbandes.

Die elektronische Quelle umfasst alle relevanten Branchendaten der PKV und bietet Möglichkeiten, individuelle Tabellen in beliebigen Zeitreihen zusammenzustellen, per Knopfdruck als Grafiken zu gestalten und die Ergebnisse zu exportieren (etwa als Excel-Datei). Ein Glossar mit Erläuterungen wichtiger Fachbegriffe rundet das Angebot ab.

Dienst ist kostenlos
Die im Zahlenportal bereitgestellten Zahlen stammen zum größten Teil aus den Geschäftsberichten der Mitgliedsunternehmen. Dabei fließen seit dem Jahr 2013 auch die Geschäftsergebnisse der außerordentlichen Mitgliedsunternehmen mit ein. Weitere Quellen sind Sondererhebungen bei den Mitgliedsunternehmen sowie die Jahresnachweisungen der Versicherungsunternehmen an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Die Nutzung des Zahlenportals ist grundsätzlich ohne Anmeldung möglich. Für erweiterte Dienste und die Abfrage umfangreicheren Datenmaterials ist allerdings eine kostenlose Registrierung erforderlich.



Quelle: PKV-Verband

Bildquelle: © Cumulus

Autor(en): versicherungsmagazin.de

 

Mehr zu PKV

Alle Branche News