Aufsichtsrat der Allianz "wird digital"

740px 535px
Zwei neue Aufsichtsratsmitglieder sollen die Allianz Deutschland bei der digitalen Transformation ihres Geschäftsmodells begleiten. Achim Berg (53), Managing Director und Operating Partner beim Wachstumskapitalinvestor General Atlantic, und René Obermann (54), Managing Director und Partner beim Private Equity Investor Warburg Pincus, wurden zum 15. März 2017 in den Aufsichtsrat der Allianz Deutschland AG berufen.

Sowohl Berg als auch Obermann blicken auf lange Karrieren in führenden Technologieunternehmen zurück. Berg war unter anderem zwischen 2007 und 2013 in leitenden nationalen und internationalen Positionen bei Microsoft tätig. Obermann war von 2006 bis 2013 CEO der Deutschen Telekom.

Hainer und Ischinger verlassen den Aufsichtsrat
Die Herren ersetzen den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der Adidas AG, Herbert Hainer (62), und den Vorsitzenden der Münchener Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger (70), die den Aufsichtsrat der Allianz Deutschland zum gleichen Termin verlassen haben.

Hainer wurde für die Übernahme eines Aufsichtsratsmandats bei der Allianz SE nominiert, über die die Hauptversammlung der Allianz SE am 3. Mai 2017 entscheidet. Wolfgang Ischinger hat sein Mandat zur Verfügung gestellt, da er die für Aufsichtsräte der Allianz Deutschland AG vorgesehene Regelaltersgrenze erreicht hat.

Quelle: Allianz Deutschland AG

Autor(en): versicherungsmagazin.de

 

Alle Personalien News