BCA AG: Vertrag von Oliver Lang bis 2017 verlängert

Die BCA AG hat kürzlich den Vorstandsvertrag von Oliver Lang (45) vorzeitig um drei Jahre bis 2017 verlängert. Mit diesem Schritt möchte der Aufsichtsrat Langs "großen Anteil an der weiterhin erfolgreichen Entwicklung des Maklerpools" würdigen.

Als Mitglied des BCA-Vorstands ist Lang seit 2011 für die Schwerpunkte Vertrieb und Investment verantwortlich und als Vorstand der Bank für Vermögen AG tätig. In dieser Funktion begleitete er den Verkauf der BCA Austria und die damit zusammenhängende Fokussierung auf den Kernmarkt. Ein wesentlicher Meilenstein sei in diesem Zusammenhang der Auf- und Ausbau der zum BCA-Konzern gehörenden Bank für Vermögen AG zu einem der führenden Haftungsdächer in Deutschland gewesen, so die Verlautbarung einer Pressemitteilung.

Hintergrundinformationen
Dem 1985 gegründeten Maklerpool mit Sitz in Oberursel im Taunus sind derzeit fast 10.000 unabhängige Finanzdienstleister angeschlossen. Der Konzernumsatz der BCA AG betrug im Geschäftsjahr 2012 rund 50,7 Millionen Euro, das Eigenkapital lag bei zehn Millionen Euro. Zur BCA-Gruppe gehören zudem die Wertpapierhandelsbank BfV Bank für Vermögen AG, die hauseigene Fondsvermögensverwaltung Private Investing und die Carat Fonds Service AG.

Quelle: BCA AG

Autor(en): versicherungsmagazin.de

Mehr zu Maklerpool

Alle Personalien News