Willkommen im Gabler Versicherungslexikon



Versicherungslexikon

Qualitätsgeprüftes Wissen + vollständig Online + kostenfrei: Das ist das Gabler Versicherungslexikon auf versicherungsmagazin.de

Jetzt neu: Die 2. Auflage wurde komplett überarbeitet und um über 400 neue Begriffe ergänzt.

Affiliate Marketing

Internetbasiertes Vertriebskonzept, bei dem der Anbieter (Merchant, Advertiser) seinen Vertriebspartnern (Affiliates, Publisher) Werbemittel für das Onlinemarketing zur Verfügung stellt, die auf sein Angebot verweisen. Dabei handelt es sich v. a. um die Bereitstellung von Web-Bannern, es kommen aber auch andere Werbemittel z.B. zur Einbindung in E-Mails zum Einsatz. Der Affiliate erhält meist eine variable Vergütung, die nach reinen Kontaktzahlen (?Clicks?), der Zahl der qualifizierten Kundenkontakte (?Leads?) oder der Zahl der tatsächlich vermittelten Verkäufe (?Sales?) geleistet wird. Auch Folgevergütungen für spätere Käufe desselben vermittelten Kunden sind möglich. Der Anbieter kann sein Affiliate-Netzwerk selbst aufbauen und betreiben. Vielfach wird aber auf bestehende Affiliate-Netzwerke externer Betreiber zurückgegriffen, die dafür eine eigene Vergütung erhalten. Theoretisch kann sich Affiliate Marketing auch auf Offline-Aktivitäten beziehen, der Begriff wird in diesem Kontext aber nur selten verwendet. Affiliate Marketing wurde in der Versicherungsbranche anfangs v. a. von Vergleichsportalen genutzt, spielt aber mittlerweile auch im Marketing anderer Vermittlertypen und von Versicherern eine Rolle. In juristischem Sinne handelt es sich bei den Affiliates je nach Ausgestaltung um eine Zwischenstellung zwischen einem einfachen Werbemedium und einem Tippgeber.

 

260px 77px