Willkommen im Gabler Versicherungslexikon



Versicherungslexikon

Qualitätsgeprüftes Wissen + vollständig Online + kostenfrei: Das ist das Gabler Versicherungslexikon auf versicherungsmagazin.de

Jetzt neu: Die 2. Auflage wurde komplett überarbeitet und um über 400 neue Begriffe ergänzt.

Bevölkerungsentwicklung

1. Begriff: Veränderung der Bevölkerung nach Größe und/oder Struktur. Ausgangspunkt ist eine bestimmte Population, deren Größe (gemessen an der Zahl der Menschen) und Struktur durch die natürlichen (Geburten und Sterbefälle) und räumlichen (Migration) Komponenten verändert wird. Die Summen und Salden der einzelnen Komponenten werden in der Bevölkerungsbilanz dokumentiert. Eine Bevölkerung kann in ihrem Bestand zu- oder abnehmen (Bevölkerungswachstum, Bevölkerungsschrumpfung). Sie kann sich darüber hinaus in ihrer Sexualproportion (Anzahl der Männer je 100 Frauen) oder Altersstruktur ändern. Dabei sind die Bevölkerungsschrumpfung und die demografische Alterung die in den Industrienationen vorherrschenden Trends (Demografischer Wandel).



2. Kennziffern zur Messung der Bevölkerungsentwicklung: a) Absolute Veränderung: Differenz zwischen dem Anfangs- und Endbestand der Population.

b) Prozentuale Veränderung: Differenz zwischen dem Anfangs- und Endbestand der Population in Relation zur Anfangspopulation.

c) Durchschnittliche jährliche Veränderung: Absolute Veränderung in Relation zur Anzahl der Intervalle des Betrachtungszeitraums.

d) Arithmetische Veränderungsrate: Durchschnittliche jährliche Veränderung, basierend auf dem arithmetischen Mittel.

e) Geometrische Veränderungsrate: Durchschnittliche jährliche Veränderung, basierend auf dem geometrischen Mittel.

Autor(en): Karla Gärtner, Frank Micheel, Kerstin Ruckdeschel, Dr. Lenore Sauer, Dr. Manfred Scharein

 

260px 77px

ThemenSpecial

alle Themenspecials