Willkommen im Gabler Versicherungslexikon



Versicherungslexikon

Qualitätsgeprüftes Wissen + vollständig Online + kostenfrei: Das ist das Gabler Versicherungslexikon auf versicherungsmagazin.de

Jetzt neu: Die 2. Auflage wurde komplett überarbeitet und um über 400 neue Begriffe ergänzt.

Vermögensschadenhaftpflichtversicherung

1. Begriff: Spezielle Form der Berufshaftpflichtversicherung, die im Fall schuldhafter Herbeiführung Schutz gegen sog. ?echte? Vermögensschäden bei Dritten bietet, d.h. gegen solche Schäden, die nicht als bloße Folge eines Personen- oder Sachschadens eintreten.



2. Merkmale: Der Abschluss einer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung ist insbesondere für Berufsgruppen unverzichtbar, deren Tätigkeit vorwiegend in einer vermögensbezogenen Beratung und Betreuung besteht. Die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung deckt auch das Haftpflichtrisiko des Versicherungsvermittlers aus einer fehlerhaften Beratung oder einer sonstigen Pflichtverletzung beim Versicherungsnehmer. Es gilt das sog. Verstoßprinzip, d.h. Versicherungsfall ist das berufliche Fehlverhalten, das zu späteren Haftpflichtansprüchen Dritter führen kann.

Autor(en): Dr. h.c. Josef Beutelmann, Dr. Jürgen Kurth

 

260px 77px

ThemenSpecial

alle Themenspecials