Willkommen im Gabler Versicherungslexikon



Versicherungslexikon

Qualitätsgeprüftes Wissen + vollständig Online + kostenfrei: Das ist das Gabler Versicherungslexikon auf versicherungsmagazin.de

Jetzt neu: Die 2. Auflage wurde komplett überarbeitet und um über 400 neue Begriffe ergänzt.

Ertragsausfallversicherung

1. Begriff: Sammelbegriff für diejenigen Versicherungsarten der Schadenversicherung, die die wegfallenden Erlösströme infolge versicherter Ereignisfolgen zum Gegenstand des Versicherungsschutzes haben.



2. Merkmale: Unter den Begriff Ertragsausfallversicherung können spartenübergreifend die Versicherungsarten subsumiert werden, deren versichertes Interesse sich an der Erlöskraft bzw. dem Nutzungspotenzial nicht nur von Sachen, sondern im Einzelfall auch von Personen bemisst.



3. Erscheinungsformen: Die Ertragsausfallversicherung kommt insbesondere in den Arten der Betriebsunterbrechungsversicherung zum Ausdruck. Andere Ertragsausfallversicherungen sind bspw. die Veranstaltungsausfallversicherung (Entertainmentversicherung) und die Filmausfallversicherung.



4. Terminologie: Der Begriff ?Ertragsausfallversicherung? dient nicht mehr nur einer ganzheitlichen spartenübergreifenden Bezeichnung, sondern ersetzt zunehmend auch die speziellen Bezeichnungen der verschiedenen Erscheinungsformen der Betriebsunterbrechungsversicherung.

Autor(en): Thomas Markert

 

260px 77px