1. Unternehmertag: Branche hat keine Schritte, sie hat Sprünge gemacht

740px 535px
Der 1. Unternehmertag am 7. Mai 2014 in Köln, veranstaltet vom Institut Ritter, dem Bundesverband deutscher Versicherungskaufleute BVK, dem Versicherungsmagazin und dem IVV Institut für Versicherungsvertrieb, war ein großer Erfolg.

170 Vermittler und Führungskräfte der Branche holten sich wichtige Anregungen für ihre weitere Entwicklung - hin zu mehr Vertriebserfolg, Professionalität und Servicequalität, unter anderem durch Impulse von Andreas Vollmer, Arndt Halbach, Dr. Joachim Seidel, Klaus-J. Fink und Steffen Ritter.

"Die deutschen Vermittler werden immer professioneller, verbinden kompetente Beratung mit hochwertigem Kundenservice. Die Branche hat in den vergangenen Monaten keine Schritte, sie hat Sprünge gemacht.", so Steffen Ritter, Geschäftsführer von Institut Ritter und Institut für Versicherungsvertrieb. "Immer mehr Vermittler setzen auf Komplettberatung ihrer Kunden."

Immer konsequentere Trennung zwischen Innen- und Außendienst
Derzeit seien zudem, so Ritter, zwei Trends bemerkbar. Vermittler fokussierten sich in ihrer Arbeit immer stärker auf eine oder mehrere Zielgruppen, um noch individueller Beratung und Service bieten zu können. Darüber hinaus werde die Aufgabenteilung in den Betrieben immer konsequenter. Innendienst mache Innendienst, Außendienst mache Außendienst und lasse sich von den anderen Aufgaben entlasten. Vermittlerbetriebe würden so zu durchdacht organisierten Unternehmen. Sich diesen unternehmerischen Aufgaben als Vermittler zu stellen und als Versicherer Unterstützung zu bieten, sei eine der wichtigsten Aufgaben unserer Zeit, so Steffen Ritter.

Top-Betriebe sind keine Seltenheit mehr
Und all das ist keine Theorie. Es ist gelebte Praxis in zahlreichen Vermittlerbetrieben, Agenturen und Maklern, die in diesem Jahr beim Award Unternehmer-Ass dabei waren. 85 zumeist hochprofessionelle Bewerber stellten sich dem Votum der Jury, bestehend aus Versicherungsmagazin, BVK, IVV und Institut Ritter. Informationen zu den Details des mittlerweile renommierten Branchenawards gibt es auf www.unternehmerass.de.

Folgende Betriebe haben es dieses Jahr aufs Siegertreppchen geschafft.
Deutsche Versicherungsagentur 2014

GOLD
Kunzelmann & Behrens GbR SV Sparkassen-Versicherung, Weil am Rhein

Die Inhaber der Agentur "Kunzelmann & Behrens GbR SV Sparkassen-Versicherung" haben es geschafft, erfolgreich eine Nische zu besetzen. In diesem Fall sind es deutsche Grenzgänger. Die beiden Agenturmacher haben sich vor allem auf diese Zielgruppe und deren Bedürfnisse konzentriert und zwar mit wachsendem Erfolg.
Die Agentur und seine Lenker sind sehr zielstrebig und immer dabei, wenn es darum geht, sich weiterzubilden. So sind Veranstaltungen der Brancheninitiative „Gut beraten“ für die Unternehmer „Pflichtveranstaltungen“.
Die beiden Inhaber sind zwei sehr unterschiedliche Charaktere, die auch unterschiedliches Kundenklientel betreuen. Behrens ist der bodenständige Ruhrpottler, der Vordenker und Macher, Kunzelmann ist der engagierte Mitstreiter, Schweizer und auch derjenige, der die Schweizerische Mentalität im Unternehmen pflegt. Das passt gut zusammen.



SILBER
Menn OHG Provinzial Nord-West, Hilchenbach

BRONZE
3 V Finanz Management GmbH, Continentale, Montabaur


Deutscher Versicherungsmakler 2014

GOLD
Advertum AG
, Stuttgart

SILBER
Mehrwert GmbH für Finanzberatung und Vermittlung, Bamberg

BRONZE
Nucleus AG, Köln

Die Advertum AG erreichte zum dritten Mal in Folge den Gold-Rang und bekam den Award Unternehmer-Ass in Platin verliehen. Was das Maklerunternehmen auszeichnet: Das Unternehmen ist bundesweit aktiv, hat neben dem Stammsitz in Stuttgart noch Häuser in Rosenheim und Berlin. Ihre geschäftlichen Aktivitäten reichen auch ins Ausland, so zum Beispiel in die Wachstumsländer Indien und China. Advertum ist ein familiäres Unternehmen, bei dem das kollegiale Miteinander eine wichtige Rolle spielt.

Advertum hat im Raum Stuttgart durch einen starken Mitbewerber und durch größere Makler mit Gegenwind zu kämpfen. Diesen Druck kompensiert der Makler aber sehr gut dadurch, dass er sich als äußerst engagierter Nischenanbieter profiliert hat. So zeigt er sich als Full-Service-Anbieter vor allem für Autohäuser, holzverarbeitende Betriebe und Sägewerke. Advertum-O-Ton: „Wir gehen in die Nischen, in die sich sonst keiner reintraut. Und diese Nische ist so groß, dass darin noch ein Mitbewerber Platz findet, aber auch nicht mehr“. Fazit: Das Unternehmen lebt wirklich seinen Slogan „Lust auf Leistung“.

Was einen Gewinner auszeichnen sollte
Wie bereits in den Vorjahren wurde besonderes Augenmerk auf die erzielten Ergebnisse, die internen Abläufe in Vertrieb und Betrieb, die professionelle Arbeit der Mitarbeiter sowie auf die unternehmerische Strategie und die Alleinstellungsmerkmale der Unternehmen gelegt.


Ab sofort können sich Unternehmen auf für den Award 2015 bewerben.

Quelle: Institut Ritter; Bildquelle: Meris Neininger

Autor(en): Meris Neininger

Zum Themenspecial "Award"

 

Mehr zu Award

Alle Branche News