App, Spezialist oder Krisenmanager: Neue Partner der Versicherer

740px 535px

Viele Versicherer gehen zunehmend Kooperationen und Partnerschaften ein, mit dem Ziel, Kunden und Makler noch zielgerichteter unterstützen zu können. Aktuell haben Allianz, Gothaer und Roland Rechtsschutz neue Verträge geschlossen.

Die Allianz kooperiert ab sofort mit dem Schweizer Technologieunternehmen Numbrs Personal Finance AG. Mit dieser Partnerschaft möchten die beiden Unternehmen Nutzern der Numbrs-App einen unkomplizierten Abschluss Versicherungslösungen eröffnen - in nur zwei Minuten komplett über ihre mobilen Endgeräte.

Einfaches und verständliches Einstiegsprodukt für junge Menschen

Gestartet wird die Kooperation mit dem Produkt “Mein Haushalt” der Allianz Deutschland über die mobile Numbrs-App im “Money Store”. „Mein Haushalt“ ist laut Unternehmensnagaben ein einfaches und verständliches Einstiegsprodukt, mit dem sich junge Menschen im Privatbereich absichern können. Im Laufe des Jahres soll darüber hinaus das komplette Reiseversicherungsangebot von Allianz Partners bei Numbrs verfügbar sein.

Mit über zwei Millionen Downloads und 1,5 Millionen verwalteten Bankkonten ist Numbrs nach eigenen Angaben eine der bekanntesten und meistgenutzten Finanz-Apps in Deutschland. Seit Ende 2017 können Nutzer der Numbrs-App über den Money Store ausgewählte Konten, Kredite, Kreditkarten und Versicherungen verschiedener Finanzinstitute papierlos und mobil beantragen und erwerben. Der Money Store ist eine unabhängige Vertriebsplattform für Finanzprodukte und als Funktion innerhalb der Numbrs-App verfügbar.

Haftungssicherheit für Makler erhöht sich

Die Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG und der Spezial-Versicherer W. R. Berkley Europe AG haben eine strategische Partnerschaft geschlossen. Das bedeutet: W. R. Berkley Europe AG erweitert sein Financial Lines Portfolio für Unternehmenskunden um den Straf-Rechtsschutz von Roland. Damit baut der auf die Absicherung betrieblicher Risiken von kleinen und mittelständischen Unternehmen spezialisierte Versicherer seine D&O-Versicherung aus.

Diese Partnerschaft bedeutet für den Makler: Durch die Kombination der D&O-Versicherung mit dem Straf-Rechtsschutz können Makler ihren Unternehmenskunden eine 360-Grad-Absicherung aus einer Hand anbieten und Deckungslücken schließen. Und: Die Makler selbst gewinnen dabei Haftungssicherheit, betonen die neuen Partner.

Beratung soll helfen, die Krise schnell zu bewältigen

Die internationale Kommunikationsberatung Instinctif Partners ist nun Teil des Diensleister-Netzwerks des Gothaer Versicherungskonzerns für Assistance-Leistungen in Cyber-Krisenfällen. Das heißt: Bei möglichen Schadenfällen unterstützen die Experten für Krisenkommunikation die Kunden der Gothaer Cyber-Police. Die Beratung zielt auf eine schnelle Krisenbewältigung, soll eine glaubwürdige und transparente Kommunikation schaffen und ein umfassendes Reputationsmanagement liefern.

Das internationale Business-Resilience-Team von Instinctif Partners bietet mit mehr als 70 Experten weltweit Beratung und Dienstleistungen zu Krisenprävention, Krisenmanagement und Krisenkommunikation für global agierende Konzerne, kleine und mittelständische Unternehmen sowie Verbände, Parteien und Regierungen.

Quellen: Allianz, Gothaer, Roland Rechtsschutz

Autor(en): Versicherungsmagazin

Mehr zu Kooperation

Alle Branche News