Deutscher Ring Bausparkasse firmiert um

740px 535px

Ab sofort firmiert die Deutscher Ring Bausparkasse AG unter Start:Bausparkasse AG. Das Unternehmen wurde im Herbst 2018 von der Bawag Group übernommen. Der Namenswechsel sei ein weiterer Schritt der Neupositionierung der Bausparkasse unter dem neuen Eigentümer, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Start:Bausparkasse AG mit Sitz in Hamburg ist bundesweit tätig und bietet seit 1972 Bauspar- und Baufinanzierungsprodukte, vorzugsweise über digitale Vermittlungsplattformen und Baufinanzierungsmakler, an. Das Unternehmen wies Ende 2017 eine Bilanzsumme von 554 Millionen Euro aus und beschäftigt rund 100 Mitarbeiter. Im Dezember 2017 übernahm die österreichische Bawag Group die Bausparkasse von der Baseler Versicherungen und der Signal Iduna Gruppe. Anfang September 2018 gab die Bawag Group den erfolgreichen Abschluss des Deals bekannt.

Die Bawag Group AG ist die börsennotierte Holdinggesellschaft der Bawag P.S.K. mit Sitz in Wien und den wesentlichen Banktöchtern Easybank AG und Start:Bausparkasse AG in Österreich sowie der Südwestbank AG in Deutschland.

 

Autor(en): Versicherungsmagazin.de

Mehr zu Deutscher Ring Bausparkasse

Alle Branche News