Engere Zusammenarbeit mit Maklern erwünscht

740px 535px

Die Redewendung „Das macht nach Adam Riese ... “ kennt jeder. Ihre Aussage: Bestätigen, dass ein Preis korrekt ist. Die W&W-Gruppe hat eine digitale Marke unter diesem wohlbekannten Namen kreiert. Bislang im Angebot Haftpflicht und Rechtsschutz.

Adam Riese, der Namensgeber des obigen Sprichwortes, lebte vor circa 500 Jahren. Er war ein Rechenmeister mit einem revolutionären Ansinnen. Denn er hatte es sich zur Aufgabe gemacht,
dem einfachen Volk das Rechnen näher zu bringen. Keine Selbstverständlichkeit im 16. Jahrhundert. Der Grund: Nicht selten wurden einfache Bürger von Kaufleuten übers Ohr gehauen, weil sie deren Kalkulationen nicht nachvollziehen konnten.

Ries(e) kann auch gut als „Vater des modernen Rechnens“ bezeichnet werden, da er konsequent auf arabische Ziffern setzte statt auf die kompliziert lateinischen. „Nach Adam Riese“ wurde so zur Redewendung für eine korrekte, nachvollziehbare Rechnung.

Sehr kurze Entwicklungszeit bis zur Haftpflichtversicherung
Dieses Ziel verfolgt auch die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) mit ihrer digitalen Marke „Adam Riese“, die sie im Herbst 2017 auf den Markt gebracht hat. Nach einer nur zehnmonatigen Entwicklungsphase, wie der Versicherer stolz verkündet. Ihr erstes Produktangebot war eine private Haftpflichtversicherung.

Bei dieser vermittelt Adam Riese unter anderem und wenn nötig einen Mediator und übernimmt Konfliktlösungen bis zu 3.000 Euro je Versicherungsfall. Seit Anfang 2018 können Interessenten auch eine Rechtsschutzversicherung abschließen. Kunden können hier aus einem Netzwerk von „mehr als 600 Partnerkanzleien mit insgesamt 3.000 Fachanwälten“ wählen.

Nach Aussage von Franz Bergmüller, Vorstand der Württembergischen Versicherung, will sein Haus mit diesem Fintech seine Produkte und Dienstleistungen deutlich zielgerichteter als bisher auf die Zusammenarbeit mit Maklern ausrichten. Die schnelle, digitale Anbindung dieser Vertriebspartner über die Bipro-Standards soll dies gewährleisten.

Im Hintergrund: Starker Partner mit langer Tradition
W&W tritt bei seiner digitalen Marke namentlich überhaupt nicht in Erscheinung. Es heißt nur: „Hinter Adam Riese steht ein starker Partner, der auf eine lange Versicherungstradition verweisen kann. Seit 1828 bietet das Unternehmen seinen Kunden die passende Absicherung.“

Interdisziplinäres Team aus analytischen und strategischen Köpfen
Und welche klugen Rechenmeister Und welche klugen Rechenmeister lenken eigentlich Adam Riese? Das sind Dr. Oliver Kuhnle und Dominik Fuchs. Und hinter diesen steht „ein interdisziplinäres Team aus kreativen, analytischen und strategischen Köpfen“, heißt es auf der Internetseite www.adam-riese.de Na, da kann ja nichts mehr schiefgehen.

Unser Lesetipp für Sie
In der August-Ausgabe von Versicherungsmagazin haben wir dieses Produkt der W&W-Gruppe in der Rubrik "Fintech des Monats" vorgestellt.

Sie möchten mehr zu dieser digitalen Marke oder andern Fintechs erfahren? Dann bestellen Sie doch gleich ein Probe-Abo!

Autor(en): Meris Neininger

Mehr zu Fintech

Alle Branche News