Friendsurance mit qualitativem Wachstum

740px 535px

Die digitale Versicherungsplattform Friendsurance feiert in diesen Tagen ihren achten Geburtstag. Dabei verzeichnete das Unternehmen weiterhin ein dynamisches Wachstum seiner Kunden- und Vertragsbasis.

„Das letzte Jahr stand ganz im Zeichen des weiteren qualitativen Wachstums. Insbesondere von unserer Versicherungslösung für Banken versprechen wir uns für die Zukunft starke Impulse“ sagt Tim Kunde (Bild), Geschäftsführer und Mitgründer von www.friendsurance.de. Landesweit war das 2010 in Berlin gegründete Unternehmen nach eigenen Angaben der erste rein digitale Versicherungsmakler. Für Furore hatte insbesondere der innovative Schadensfrei-Bonus gesorgt, der Schadensfreiheit mit jährlichen Bonuszahlungen belohnt. Mittlerweile hat Friendsurance nach Australien expandiert und verwaltet insgesamt über 30 Millionen Euro Versicherungsbeiträge von knapp 150.000 Kunden – Tendenz steigend: „Bislang ist die Anzahl der aktiven Verträge im Schnitt 65 Prozent pro Jahr gestiegen“, meint Geschäftsführer Kunde.

Weiterentwicklung der Versicherungsplattform
Zusätzlich zu seinem Direktkundengeschäft hat Friendsurance 2017 ein zweites Standbein aufgebaut: Digital Bancassurance. „Neben unserem Schadensfreibonus bietet unsere Plattform viele weitere Vorteile der Digitalisierung, wie zum Beispiel einen digitalen Versicherungsordner oder unseren automatischen Bedarfscheck. Für unsere Kunden wird der Überblick über ihre Versicherungen so zum Kinderspiel. Banken haben diesen Mehrwert erkannt und wollen auch ihren Kunden diese Versicherungsplattform öffnen“, erklärt Kunde. Das biete die Möglichkeit, noch mehr Kunden zu erreichen.

Deutsche Bank im Boot
Mit der Deutschen Bank hat Friendsurance bereits einen starken Partner für seine Bancassurance-Plattform gefunden. Noch in 2018 werden die Privatkunden der Bank die Versicherungsplattform in ihrem Online-Banking nutzen können. Darüber hinaus kooperiert Friendsurance auch mit den Fintechs Aboalarm, Bonify, Fino und Savedroid. Daneben sind weitere Partnerschaften mit Unternehmen aus der Finanzwirtschaft geplant – auch mit Banken. Außerdem gab Friendsurance jüngst die Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Deutscher Versicherungsmakler sowie dem Defino Institut für Finanznorm bekannt.

Autor(en): Bernhard Rudolf

Mehr zu Friendsurance

Alle Branche News