Interview: Wie die GKV nach neuen Kunden sucht

740px 535px
Was tun Krankenkassen, um neue Kunden zu gewinnen? Was überzeugt die Menschen, zu einer anderen gesetzlichen Kasse zu wechseln oder bei ihrer bisherigen zu bleiben? Was müssen die GKV-Unternehmen beachten, damit Ihre Kunden nicht abspringen? Und wie gestaltet sich augenblicklich das Kooperationsgeschäft von PKV und GKV?

Die Untersuchung "Trends in der GKV-Mitgliedergewinnung" des Marktforschungsinstituts "Heute und Morgen" hat sich auch mit diesen Fragen beschäftigt. Jörg Birkelbach, geschäftsführender Gesellschafter der Finanzplaner TV GmbH hat hierzu Tanja Höllger, geschäftsführende Gesellschafterin der Heute und Morgen GmbH, interviewt.

Nachfolgend können Sie sich das vollständige ansehen.

Lesetipp: "Seit Januar 2004 erlaubt das GKV-Modernisierungsgesetz gesetzlichen Kassen und privaten
Krankenversicherern im Geschäft mit Krankenzusatzversicherungen zu kooperieren.
Der anfängliche Boom im Kooperationsgeschäft scheint verflogen. Woran liegt die Flaute? Einerseits sind die Märkte womöglich gesättigt; der Kuchen größtenteils zu Beginn verteilt worden. Von der demographischen Entwicklung ist nur wenig Rückenwind zu erwarten. ..."

In der Oktober-Ausgabe 2014 von können Sie den gesamten Beitrag lesen. Dieser beleutet unter der Überschrift "Kassen-Liebe rostet nicht" die momentane Kooperationslandschaft und liefert diverse Beipspiele für gelungene, aber auch gescheiterte GKV-PKV-Paarungen.

Autor(en): versicherungsmagazin.de

Zum Themenspecial "PKV"

 

Mehr zu PKV

Alle Branche News