Kfz-Versicherung: Schadenbekämpfung durch Bonus und Rabatte

740px 535px
Zwei Versicherer wollen mit neuen Aktionen ihre Kunden dazu bewegen, sicherer Auto zu fahren.

HDI belohnt künftig mit einem Bonusprogramm vorausschauendes und defensives Fahren: Mit "HDI TankTaler" können sich Kfz-versicherte Kunden Amazon- oder Tankgutscheine erfahren. Hierzu müssen sie einen OBD2-Stecker in ihrem Fahrzeug installieren. Dieser meldet den individuellen Fahrstil des Autofahrers an den Kooperationspartner Thinxnet.

Keine Weitergabe personenbezogener Daten
Der Partner kümmert sich auch um Gutschriften und Abrechnung. Personenbezogene Daten werden nicht an den Versicherer weitergegeben. Zusätzlich bietet der Stecker auch eine automatische Notruffunktion. Kunden können sich zu dem Bonusprogramm über die Website anmelden. Auf Wunsch hilft auch der Vermittler vor Ort bei der Registrierung. Die Teilnahme und der OBD2-Stecker sind für HDI-Versicherte kostenlos.

Noch ein Stück weiter geht die Sparkassen Direktversicherung (S-Direkt), Sie will mit einer neuen Preispolitik ein deutliches Signal in Richtung autonomes Fahren setzen. Mit finanziellen Anreizen sollen die Kunden motiviert werden verstärkt Fahrsicherheitssysteme zu nutzen. "Mit Fahrerassistenzsystemen lässt sich das Risiko für Fahrer und Fahrzeug nachweislich signifikant mindern. Daher belohnen wir nun konsequent den Einsatz dieser Systeme durch Abschläge in den Versicherungsprämien in Höhe von bis zu zehn Prozent", erläutert Dr. Jürgen Cramer, Mitglied des Vorstands der S-Direkt. Vollautonom fahrende Fahrzeuge erhalten bei dem Versicherer einen Abschlag von 20 Prozent. Nach Unternehmensangaben sei man mit dem Abschlagssystem Pionier auf dem deutschen Markt.

Für jedes der folgenden Assistenzsysteme räumt die S-Direkt drei Prozent Rabatt ein (in Summe maximal zehn Prozent):
  • Abstandhalter
  • Alarmanlage
  • Spurwechsel-/Toter-Winkel-Warner
  • Notbremsassistent
  • Parkautomatik
  • Head-up-Display und/oder Verkehrszeichenerkennung


Das Angebot ist auf der Internetseite der S-Direkt zu finden:

Veranstaltungstipp der Redaktion:
Fahrerassistenzsysteme 2017 - 3. Internationale ATZ-Fachtagung
Die Konferenz findet vom 25. bis 26. April 2017 in Frankfurt am Main statt.
Ein Strang der Veranstaltung beschäftigt sich mit den Theman "Versicherung und Recht":
  • Masterplan der Automobilhersteller und Versicherer (Geschäftsmodelle)
  • Markttrends und regionale sowie kulturelle Unterschiede
  • Künftige rechtliche Rahmenbedingungen




Quellen: HDI Versicherung, Sparkassen Direktversicherung
Bild: © adimas/Fotolia.com

Autor(en): versicherungsmagazin.de

Mehr zu autonomes Fahren

Alle Branche News