Online-Bewegtbild: Versicherungen verständlich und praxisnah

740px 535px
Während die eigene Internetpräsenz aus dem Maklergeschäft nicht mehr wegzudenken ist, werden auch die Social Media-Kanäle für die Versicherungsanbieter zunehmend wichtiger. Für sämtliche Online-Kommunikationskanäle gilt es, den Kunden regelmäßig relevante Inhalte zur Verfügung zu stellen. Eine gute Möglichkeit hierfür sind Online-Videos.

Bedingt durch zunehmend höhere Bandbreiten, bessere technische Voraussetzungen sowie ein verändertes Mediennutzungsverhalten, ist der Bewegtbildbereich auch im Versicherungsumfeld stark auf dem Vormarsch.

Themen wie Unfall, Haftpflicht und BU anschaulich visualisiert
Allgemeine Themen oder Basisinformation lassen sich so informativ, kundengerecht und kurzweilig an den Kunden bringen. Als ein gutes Beispiel hierfür sind die so genannten explainity-Kurzfilme aus dem Versicherungsbereich zu nennen. Themen wie Unfall-, Haftpflicht-, Berufsunfähigkeits- oder Hausratversicherung werden in zwei bis dreiminütigen Erklärvideos kurzweilig und allgemeinverständlich dargestellt. Auch die betriebliche Altersversorgung wurden für Nichtfachleute aufbereitet.

Reihe speziell für Makler entwickelt

Die Versicherungsreihe, die bereits mit einem Medienpreis ausgezeichnet wurde, ist speziell für Makler entwickelt worden. Dabei soll nicht die persönliche Beratung ersetzt werden, sondern Kunden vielmehr für eine Thematik sensibilisiert und die Kontaktaufnahme mit dem jeweiligen Makler befördert werden. Ziel der Kurzfilme ist es, einen Mehrwert durch die Einbindung von Onlinevideos für den Kunden zu schaffen.

An den Kurzfilmen kann der Makler eine Lizenz oder ein Abonnement erwerben. Die Kosten fangen – je nach Lizenzdauer und Nutzungsart - bei zehn Euro pro Monat an.



Und hier geht’s zu den Videos:








Textquelle: explainity GmbH; Bildquelle: ©iStock lucky336Getty Images Thinkstock

Autor(en): versicherungsmagazin.de

Mehr zu Social Media

Alle Branche News